Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 41 bis 45 von 45
  1. #41
    Registriert seit
    15.11.2007
    Beiträge
    3.273
    Blog-Einträge
    2


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: München: Jugendbande erschlägt S-Bahn-Fahrgast

    Anklage fordert lange Haft für S-Bahn-Schläger

    Der erste Hauptverdächtige soll für zehn Jahre hinter Gitter, der zweite für acht: Im Prozess um den Tod von Dominik Brunner hält die Anklage am Mordvorwurf fest, obwohl der Unternehmer an Herzversagen starb. "Er wurde getötet, weil er Zivilcourage zeigte", sagte die Staatsanwältin in ihrem Plädoyer.

    München - Die Staatsanwaltschaft hat im Brunner-Prozess zehn und acht Jahre Haft für die beiden Angeklagten gefordert. Gegen den mutmaßlichen Haupttäter Markus S., 19, hielt die Anklagebehörde am Mordvorwurf fest sowie dem der versuchten räuberischen Erpressung gegen vier Schüler - sie forderte die höchstmögliche Jugendstrafe. Der ebenfalls angeklagte Sebastian L., 18, soll wegen Körperverletzung mit Todesfolge sowie versuchter räuberischer Erpressung mit acht Jahren Haft bestraft werden.

    Beide hätten den Tod Dominik Brunners mit massiver Gewalt verschuldet und sich dafür rächen wollen, dass er die vier Schüler gegen die Angriffe der Jugendlichen verteidigte. "Er wurde getötet, weil er Zivilcourage zeigte", sagte die Staatsanwältin in ihrem Plädoyer.

    "Dominik Brunner hat nicht weggesehen, als vier Jugendliche erpresst werden sollten." Während für Markus S. der Mordvorwurf aus niederen Beweggründen zutreffe, sei der jüngere Sebastian L. "einen Zentimeter vom Tötungsvorsatz entfernt" gewesen.

    Die beiden Angeklagten hatten den 50-jährigen Brunner am 12. September 2009 auf dem S-Bahnhof München-Solln mit Schlägen und Tritten traktiert. Im Prozessverlauf stellte sich zwar heraus, dass der Manager nicht direkt an den Verletzungen, sondern an Herzstillstand infolge eines vergrößerten Herzmuskels starb. Da der Herzstillstand aber von der massiven Gewalt unmittelbar ausgelöst worden sei, wertete die Anklagebehörde diesen Aspekt nicht als Grund, vom Mordvorwurf gegen den Hauptangeklagten abzugehen.

    Die Plädoyers der Nebenkläger, Brunners Vater und einer der Schüler, sowie der Verteidigung sind ebenfalls noch für Dienstag vorgesehen. Das Urteil soll am 6. November gesprochen werden.

    spiegel

  2. #42


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: München: Jugendbande erschlägt S-Bahn-Fahrgast

    Ja Krummsäbel, du hast recht vor 15 Jahren starb mal einer durch deutsche Hohlköpfe. Aber fast wöchendlich sterben Deutsche durch flachstirnige Türken mit einem 90er IQ. Dies ist nun mal trauriger deutscher Alltag.

  3. #43
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    36.651


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: München: Jugendbande erschlägt S-Bahn-Fahrgast

    Update: Ein gewisser Markus S. ist nun aus der Haft entlassen worden. Er gehört zu denen, die den Tod von Dominik Brunner zu verantworten haben.

    Name:  1,w=1489,q=low,c=0.bild.jpg
Hits: 15
Größe:  94,9 KB
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #44
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.144


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: München: Jugendbande erschlägt S-Bahn-Fahrgast

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Update: Ein gewisser Markus S. ist nun aus der Haft entlassen worden. Er gehört zu denen, die den Tod von Dominik Brunner zu verantworten haben.

    Name:  1,w=1489,q=low,c=0.bild.jpg
Hits: 15
Größe:  94,9 KB
    Nach so kurzer Zeit? Nun hat er noch ein langes Leben vor sich. Er wird länger leben, als Dominik Brunner noch gelebt hätte. Auch das ist ein Trost. (Blanker Zynismus)
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  5. #45
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    1.744


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: München: Jugendbande erschlägt S-Bahn-Fahrgast

    Also wirtschaftlich denken die ja nicht: wenn zu viele Steuerzahler sterben, und die restlichen dann mal beschließen den Rat zu befolgen daß man doch Deutschland verlassen sollte wenn man hier nicht zufrieden ist - wer zahlt dann den Verursachern die Diäten wenn irgendwann keine Steuerzahler mehr übrig sind ?

    Ich werde das hier nicht mehr lange live mitverfolgen sondern wandere aus - als Rentner hast ja leider nicht so viele Möglichkeiten auszuwandern - viele Ziele sind ja nur für Arbeiter und nicht für Rentner... Ich hab ein Land gefunden wo man als Rentner einwandern kann, wo man auch Grundbesitz erwerben darf.

    Ich lern jetzt in Kürze spanisch: oh wie schön ist Panama....

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.11.2017, 12:16
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.12.2011, 23:20
  3. Islam:Minarett erschlägt vier Menschen
    Von Dolomitengeist im Forum Politik Österreich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.12.2009, 11:13

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •