Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    open-speech Gast


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Bremen: Türke sticht Polizist Messer in den Hals

    Wie in der Illustration der Bildzeitung dargestellt, griff der Türke den Polizisten an.


    Vor einer Sportbar in Bremen hat ein 19-jähriger Türke gestern Nacht ohne Vorwarnung einem Polizisten ein Messer in den Hals gestochen. Der brach blutüberströmt zusammen. Minuten zuvor hatte sich der Türke bereits mit seinem Bruder (25) ein Messergefecht geleistet und war mit Stichwunden am ganzen Oberkörper aus seiner Wohnung gerannt und in die Sportbar geflüchtet. Die herbei gerufenen Polizeibeamten sprachen ihn an. Da stach der Türke zu. „Ohne jede Vorwarnung, ohne jede Geste, ohne jedes Wort“, beschreibt Polizei-Sprecher Jürgen Menzel den unvorhersehbaren Gewaltausbruch.


    Ganz Verden ist noch geschockt von der brutalen Gewalttat nachts vor der Sportbar in der Lindhooper Straße. Ein Türke (19) stich dort ohne Vorwarnung einem Polizisten ein Messer in den Hals. Der bricht blutüberströmt zusammen.

    Minuten vor der Wahnsinns-Tat. In einer Innenstadt-Wohnung zofft sich der Türke mit seinem Bruder (25), sticht mehrmals mit einem Messer auf ihn ein. Mit Stichwunden am ganzen Oberkörper läuft der Mann aus dem Haus, rettet sich in die Sportbar. Sein rabiater Bruder folgt ihm mit nacktem Oberkörper.

    Gäste alarmieren die Polizei. Ein Streifenwagen fährt zum Einsatzort. Die beiden Polizisten steigen aus ihrem Fahrzeug. Ein Beamter geht auf den jungen Türken zu, spricht ihn an. Und der sticht zu. „Ohne jede Vorwarnung, ohne jede Geste, ohne jedes Wort“, beschreibt Polizei-Sprecher Jürgen Menzel den unvorhersehbaren Gewaltausbruch.

    Der ältere Bruder (25) kommt schwer verletzt in die Klinik. Der Messermann wird festgenommen. Der Polizist wird noch in der Nacht operiert, ist außer Lebensgefahr. Polizeisprecher Menzel: „Worum sich die Brüder gestritten haben, ist noch völlig unklar. Beide verweigern die Aussage.“

    Angriffe auf Polizisten nehmen zu. Schon in der Nacht zu Sonntag wurde ein Beamter in Achim verletzt. Während eines Routineeinsatzes bei einer Ruhestörung, brach ihm ein Angreifer die Nase. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) fordert jetzt nach den Attacken schnellere und härtere Strafen gegen die Gewalttäter.
    Hier fällt nur eine sinnvolle Maßnahme ein: Ganze Familienclans dieser mordlüsternen Ausländer müssen mit Kind und Kegel in ihre Heimatländer abgeschoben werden. Das Geschwätz über die Integration solcher Menschen wird von Tag zu Tag deutlicher als gefährlicher Unfug enttarnt.

    Zudem müssen unsere Polizeibeamten offenbar strikter, und vor allem lebensnaher, im Umgang mit Männern türkisch-arabischer Abstammung unterrichtet werden. Mit einem unvermittelten Gewaltausbruch muss bei dieser Clientel immer gerechnet werden. Das darf die Polizisten nie überraschen. Man fragt sich, warum Beamte beim Anblick eines blutüberströmten Mannes mit einem Messer in der Hand nicht sofort die Dienstwaffe ziehen.

    Deutschlandpolitik: Bremen: Erste Station des Bürgerkriegs?






    Weiterlesen...

  2. #2
    Registriert seit
    21.01.2007
    Beiträge
    2.454


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Bremen: Türke sticht Polizist Messer in den Hals

    Jetzt können wir uns natürlich - ganz im Sinne vom Agnostiker - Fragen, was hat diese Tat mit dem Islam zu tun? Wir wissen doch nicht einmal ob der Türke Muslim ist!
    Ich aber gehe davon aus, daß der Türke ein Muslim ist! Die Art Frieden zu verkünden spricht dafür!

    Diese "friedliebenden Muslime" die Mohammeds bösen Geist in ihren Hirnen beherbergen, gehören samt und sonders schleunigst außer Landes geschafft!

  3. #3


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Bremen: Türke sticht Polizist Messer in den Hals

    HIer ist auch so eine frische Tat, bei der alle Merkmale auf eine Kulturbereicherung deuten.

    Früher, wo es noch ein großes GP-forum gab, hätte jemand ganz schnell herausgefunden, welche ethnische Hintergründe der Täter hat.

    Aber ich habe jetzt keine Zeit, danach zu suchen:

    http://www.br-online.de/aktuell/gewa...8252786721.xml

    Nach der Messer-Attacke auf eine 16-jährige Jugendliche in Töging am Inn ist das Motiv des mutmaßlichen Täters weiterhin nicht bekannt. Das schwer verletzte Mädchen ist inzwischen außer Lebensgefahr. Gegen den 40-Jährigen wurde Haftbefehl beantragt.
    [URL="http://www.kybeline.com/"]Europäische Werte[/URL]
    [CENTER][B][COLOR=DarkGreen]"Ich darf Beute machen und Nutzen daraus ziehen, den früheren Propheten war dies nicht gestattet" [/COLOR][/B]- das sind Mohammeds eigene Worte (Sahih Al-Bucharyy Nr. 0438)[/CENTER]

  4. #4
    Registriert seit
    03.07.2009
    Beiträge
    6


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Bremen: Türke sticht Polizist Messer in den Hals

    Hier fällt nur eine sinnvolle Maßnahme ein: Ganze Familienclans dieser mordlüsternen Ausländer müssen mit Kind und Kegel in ihre Heimatländer abgeschoben werden. Das Geschwätz über die Integration solcher Menschen wird von Tag zu Tag deutlicher als gefährlicher Unfug enttarnt.


    Solange Alt Hippies und 68er, linke, grüne, als Richter und Staatsanwälte
    diesem Pack Watte in den Arsch pusten wird sich nichts ändern.

    Wurde selbst als 16 Jähriger 1978 wegen 2er Lapalien zu 18 Monaten Jugendhaft verdonnert, ohne Bewährung.

    Trotz dessen bin ich der meinung der Staat hat hart aber gerecht durchgegriffen.

    Was heute abläuft ist nur noch lächerlich, 50 Straftaten und die Täter laufen immer noch frei rum,
    damit ihre Zukunft nicht verbaut wird.

    Gehts noch?
    Ab in den Knast wo das Pack hingehört, Anatolien, Simbabwe oder sont wo.

    Da werden die 3x überlegen ob sie Staffällig werden wollen.

    :muslim_man:

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Nach der Tram-Fahrt das Messer am Hals - OnlineReports
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.01.2010, 09:30
  2. Mann sticht mit Messer auf Kontrahenten ein
    Von EugenFranz im Forum Politik Österreich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.09.2009, 10:12

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 1

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •