Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    35


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Berlin türmt neue Milliarden-Schulden auf

    Rot-Rot wird mit dem Haushalt 2011/2012 seine sparsame Linie verlassen. Dabei wird erwartet, dass der Senat die selbst gesteckten Ausgabengrenzen um 300 Millionen Euro überzieht. Der größte Geldausgeber dabei ist der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit.

    Vor allem die Wünsche nach neuen Investitionsprojekten wie der neuen Kunsthalle, einer Haftanstalt, der Bibliothek und einer neuen Klinik für die Charité sehen rot-rote Haushaltsexperten kritisch.


    Es ist sehr merkwürdig, dass niemand den Bau eines "Stadtsschlosses" nicht kritisch seht... Eine neuen Klinik hat man nicht nötig, aber einen "Stadtsschloss schon??? Welches Sinn hat ein modern konstruierte Stadtsschloss? Sowas braucht kein Mensch in Berlin! Ausser der regierende Bürgermeiter, seine Majestät Wowi.

    Dazu kommen noch extra Kosten, weil das kitsche nicht kitsch genug sein kann für seine Majestät, mussen die Berliner jetzt noch rund 118.000 Euro zusätzliche Steuergeld ausgeben für eine neue "grüne Pracht" aus Rollrasen, die nur bis nächtes Jahr bleiben wird. Aber die gutherzige haben es nur für die Bürger investiert, weil "den Menschen möglichst viel Zeit geben wollten, die Fläche zu nutzen“. Klar, die Menschen haben es sehr nötig auf diese grüne Rollen zu setzen...

    Vielleicht kann man auch diesem schreckliches deutsche Zentrum von Berlin-Mitte, (endlich!) den multikulturelle Flair schenken und die Freunde von benachbarten vierteln zum grillen auf die frische grüne Pracht einladen. Es gebe da auch genug Platz für gemeinsamen beten auf die grüne Tepiche. Und der Berliner Dom ist ja auch gleich da.


  2. #2
    Registriert seit
    09.07.2007
    Beiträge
    351


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Deutschland braucht Geld

    Deutschland braucht Geld

    http://www.20min.ch/news/ausland/story/30945680Deutschland braucht Geld

    Schlechte Nachrichten von Finanzminister Peer Steinbrück an sein Volk: Der deutsche Staat wird allein auf Bundesebene bis zum Jahr 2013 neue Schulden in Höhe von insgesamt 310 Milliarden Euro machen.

    Für 2010 sieht der Budgetentwurf den Angaben zufolge eine Rekord- Neuverschuldung von 86 Milliarden Euro vor - so viel wie noch nie in der bundesdeutschen Geschichte.
    Schuldenberge wachsen und wachsen
    Für 2011 seien rund 72 Milliarden Euro neue Schulden veranschlagt und für 2012 rund 59 Milliarden Euro. Im Jahr 2013 sei immer noch eine Netto-Kreditaufnahme von 45 Milliarden Euro eingeplant. In den Folgejahren müsste die Netto-Kreditaufnahme somit massiv gekürzt werden, um von 2016 an die Vorgaben der kürzlich beschlossenen Schuldenbremse zu erfüllen.
    Das Kabinett will den Entwurf für den Bundeshaushalt 2010 und die mittelfristige Finanzplanung bis 2013 am Mittwoch nächster Woche verabschieden. Für dieses Jahr hat Steinbrück bisher eine Nettokreditaufnahme von 47,6 Milliarden Euro veranschlagt.
    Die Neuverschuldung dürfte am Ende aber weit höher ausfallen. Denn die Milliardenlasten aus dem zweiten Konjunkturpaket und den Banken-Hilfen sind bei der Netto-Kreditaufnahme noch nicht berücksichtigt.
    Die bisher höchste Nettokreditaufnahme des Bundes gab es mit umgerechnet rund 40 Milliarden Euro im Jahr 1996 unter dem damaligen Finanzminister Theo Waigel.



    In Anbetracht von 50 Milliarden ausgaben allein für die Autoindustrie und die weiteren Milliarden für Banken, ist die erneute Geldaufnahme des Bundes nicht verwunderlich.

    Was das für den Bürger bedeutet?? all das was derzeit von Steuersenkung erzählt wird ist somit schon jetzt als Lüge enttarnt!

    Jeder der 1+1 zusammenzählen kann müsste das verstehen. Der Bund bedient mit diesem Geld nicht Deutsche Interessen, , das Beispiel Auto und Banken dürfte klar zeigen, hier werden Steuergelder in die Welt verteilt.
    Oder glaubt hier einer das von der Abwrakprämie nur Deutsche Autos gekauft wurden...

    Weiter bei den Banken, glaubst du das es hier nur um Deutsche Wertpapiere geht??

    Es ist kurz vor der Wahl in Deutschland...und es sieht so aus als würde genau jetzt wieder von allen Parteien GELOGEN das sich die Balken biegen.

    Steuersenkung na klar kann man sagen bis es nach der Wahl wieder heist: Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.

    Und worauf ich mich schon fast wieder freue ist der Standart verarsche Satzt der Finanzminister seit Jahrzehnten::

    Wir dürfen unseren Kindern doch keine Schulden hinterlassen



    damit das Blöde Wahlvieh ruhe hält und die nächste Steuererhöhung auch wieder schluckt.


    Meiner meinung nach sollte es Drogentest´s im Bundestag geben. Falls die (wiedererwarten) keine nehmen (das sie welche nehmen wurde ja schon beweisen) dann muss es in Zukunft IQ - Test für Politiker geben.

    Soviel dummheit wie in der Politik ist sonnst niergends auf der Welt Konzentriert.

    Politiker ...Dumm---dümmer ----am d...(Politiker)

    Wobei Politiker immer noch der Meinung sind, die Dümmsten sind immer noch die Wähler...und um die Wahrheit zu sagen wenn ich mir anschaue wieviele Wähler immer wieder auf die Lügen der Politiker reinfallen haben diese fast schon wieder Recht.

    Was ist die Alternative?? wohl keine in Sicht. !

    Vielleicht sollte man einfach mal anfangen keine Subvenzionen mehr in der Welt zu verschenken! Entwicklungshilfe für China ist da nur ein Beispiel.

    Was ist mit dem dem Krieg , der wird uns auch noch viel Kosten..abgesehen von Geld.jedemenge Leben.

    Alles in allem ist die Welt für den Bundesbürger voll in Ordnung.

    Es gibt keinen Krieg, Terror und Steuererhöhung.

    Also auf zu Wahl..

  3. #3
    Registriert seit
    30.05.2007
    Beiträge
    227


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Deutschland braucht Geld

    Zitat Zitat von der_Pfähler Beitrag anzeigen

    Jeder der 1+1 zusammenzählen kann müsste das verstehen. Der Bund bedient mit diesem Geld nicht Deutsche Interessen, ,
    Das Geld des deutschen Steuerzahlers wird zum überwiegenden Teil schon seit vielen Jahren nur noch dazu verwendet, jedes nur denkbare schmarotzende Gesindel auf dieser Welt zu alimentieren.

    Seien es nun raffgierige EU-Politiker, clevere afrikanische Diktatoren, korrupte Bauunternehmer in Süd- und Osteuropa, Finanzverbrecher in den Banken oder Asylbetrüger in Deutschland.

    Es ist einfach nur zum Kotzen wie dieses Pack in Berlin dem deutschen Steuerzahler das Geld aus der Tasche zieht um es jedem Abschaum der Menschheit hinten rein zu schieben

  4. #4


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Berlin türmt neue Milliarden-Schulden auf

    Ich weiß was helfen würde - Steuerboykott!

  5. #5
    Registriert seit
    30.05.2007
    Beiträge
    227


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Berlin türmt neue Milliarden-Schulden auf

    Zitat Zitat von Störtebekker Beitrag anzeigen
    Ich weiß was helfen würde - Steuerboykott!
    Oder ein wenig Tornado C für die hinarmputierten Schwachmaten in unseren Parlamenten.

  6. #6
    Registriert seit
    09.07.2007
    Beiträge
    351


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Berlin türmt neue Milliarden-Schulden auf



    Steuerzahler können ab dem kommenden Jahr mit Entlastungen in Milliarden-Höhe rechnen. Das hat der Bundestag am Freitag beschlossen. mehr ... http://www.bild.de/BILD/politik/home/politik.html

    Über diesen Satz lacht nicht nur der Finanzminister. Weis er doch das allein durch die Neuverschuldung , solche ideen (Steuersenkung ) wirkungsvoll sind denn die Bürger hätten mehr Geld zum Ausgeben in der Tasche.

    Aber Politiker denken anders..Geld bekommen nur Bosse (Wirtschaftsunternehmen und Politiker (im Köfferchen) für Bürger bleibt nur das Bezahlen.


    Das was uns an Steuererleichterung vorgespielt wird, wird mit Sicherheit an andere Stelle durch Preiserhöhungen wieder reingeholt. Schaue ich mich heute an den Tankstellen um sehe ich trotz niedrigen Rohoelpreise einen teureren Spritpreis als letztes Jahr (da lag der Einkauf von Rohoel praktisch bei Doppelten Preis)

    Politiker denken das Volk ist Blöde und so wie es aussieht kommen die jedes mal damit durch.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.07.2016, 21:07
  2. Griechen schulden ihrem Staat 87 Milliarden
    Von Turmfalke im Forum Griechenland
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.05.2016, 15:42
  3. Deutschland: 2012 fast 42 Milliarden Euro mehr Schulden
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.03.2013, 20:43
  4. Baden-Württemberg: Bis zu 2,5 Milliarden Euro neue Schulden - Badische Zeitung
    Von open-speech im Forum Parteien - Wahlen - Regierung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.09.2009, 11:50

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •