Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    jorare Gast


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Was uns die Presse verschweigt..

    oder Multikulti in Frankfurt.
    Ich werde in diesem Beitrag in unregelmässigem Abstand über unser multikulturelles Leben in Frankfurt am Main berichten. Ich finde es immer interessant, wie die örtliche Presse so manchen Bericht verfasst (und verfälscht), den sie aus der selben Quelle wie ich entnehmen.

    Gestern hatte ich schon in einem anderen Beitrag folgendes gepostet :

    Original Polizeibericht:

    Ein 56-jähriger Busfahrer wurde am Dienstagabend, den 03.03.2009 gegen 21.45 Uhr, von zwei Jugendlichen mit einem Reizgas besprüht, nachdem er ihre Fahrscheine sehen wollte.
    Die beiden als etwa 14 Jahre alten Jugendlichen waren in die Buslinie 38 an der Eissporthalle eingestiegen ohne die vom Busfahrer verlangten Fahrausweise zu zeigen. An der Haltestelle Bornheim Mitte forderte er sie erneut auf, die Fahrkarten vorzuzeigen. Als dies wieder nicht erfolgte verwies er sie aus dem Bus. Beim Verlassen sprühte einer der Jugendlichen den Fahrer mit Reizstoff ins Gesicht.
    Schwere Verletzungen konnten durch die Brille des Busfahrers verhindert werden. Dennoch musste er in einem Rettungswagen versorgt werden. Er klagte über Atemnot und Brennen in den Augen. Seinen Dienst musste er abbrechen. Durch die VGF wurde ein Ersatzfahrer bereitgestellt.
    Die beiden Jugendlichen sollen Marokkaner oder ähnlich sein. Einer der beiden trug einen weißen Kapuzenpulli.

    Und hier der Pressebericht:

    Bei einer Fahrscheinkontrolle haben zwei Jugendliche in Bornheim einen Busfahrer mit Reizgas verletzt. Der 56 Jahre alte Fahrer habe am Dienstagabend die Tickets der beiden etwa 14 Jahre alten Fahrgäste sehen wollen, berichtete die Polizei am Mittwoch. Als sie keine Fahrscheine vorweisen konnten, wies sie der Fahrer an der Haltestelle Bornheim Mitte aus dem Bus. Daraufhin sprühte einer der beiden Jugendlichen dem Fahrer Reizgas ins Gesicht. Schwere Verletzungen habe die Brille des Mannes verhindert, aber er klagte über Atemnot und Brennen in den Augen und wurde von einem Notarzt versorgt. Die beiden Jugendlichen flüchteten.

    Quellen:
    http://www.fnp.de/fnp/region/lokales...5613436.de.htm
    http://www.presseportal.de/polizeipr...nkfurt_am_main

  2. #2
    jorare Gast


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Was uns die Presse verschweigt..

    es geht weiter...

    Original Polizeibericht:

    Ein 18-jähriger Frankfurter ging am Mittwoch, den 4. März 2009, gegen 19.15 Uhr, zu Fuß durch die Luthmerstraße in Richtung S-Bahnhof Nied.
    Da er unterwegs zum Fußballtraining war, hatte er auch seine Fußballschuhe dabei. Auf dem Stichweg zum Bahnhof wollte er drei Jugendliche passieren, die ihn ansprachen. Mit der flachen Hand schlugen sie ihm ins Gesicht, so dass seine Brille auf den Boden fiel und zerbrach. Der 18-Jährige musste nun seine Fußballschuhe vorzeigen, die jedoch als zu schmutzig empfunden und abgelehnt wurden. Anders verhielt es sich mit seinem Handy, einem Samsung SGH 900i, welches sie ihm aus der Hand rissen. Sie entfernten noch die SIM-Karte und gaben diese dem Geschädigten zurück.
    Bevor sich die Täter in Richtung der Birminghamstraße entfernten, drohten sie dem 18-Jährigen noch, ihn "aufzuschlitzen", sollte er die "Bullen" informieren.
    Täterbeschreibung:
    1. Täter: Etwa 20 Jahre alt und ca. 170 cm groß. Schlank mit länglichem Gesicht. Hatte einen Dreitagebart und kurze, gegelte dunkle Haare. Bekleidet mit Jeans und schwarz/weiß gestreifter Kapuzenjacke. Sprach gebrochenes Deutsch. 2. Täter: Etwa 170 cm groß,. bekleidet mit einer grauen Kapuzenjacke die er sich bis zu den Augen heruntergezogen hatte. 3. Täter: Etwa 190 cm groß, muskulöse Gestalt. Trug eine graue Kapuzenjacke, ebenfalls bis zu den Augen heruntergezogen. 4. Bei den Tätern soll es sich um Marokkaner gehandelt haben.

    Und der Pressebericht:

    Mit brutalen Methoden gingen drei Jugendliche vor, die am Mittwoch in Nied einen 18-jährigen Frankfurter beraubten. Ihr Opfer war nach Polizeiangaben gegen 19.15 Uhr in der Luthmerstraße in Richtung S-Bahnhof Nied unterwegs zu seinem Fußballtraining, als das Trio ihn stoppte. Mit der flachen Hand schlugen sie ihm zunächst ins Gesicht, so dass seine Brille auf den Boden fiel und zerbrach.
    Der 18-Jährige musste nun seine Fußballschuhe vorzeigen, die die drei jedoch als zu schmutzig empfanden und ablehnten. Anders verhielt es sich mit seinem Handy, das ihm die Jugendlichen entrissen. Bevor sich die Täter in Richtung der Birminghamstraße entfernten, drohten sie ihrem Opfer noch, ihn «aufzuschlitzen», sollte er die «Bullen» informieren.

    Quellen:
    http://www.fnp.de/hk/region/lokales/...5617359.de.htm
    http://www.presseportal.de/polizeipr...nkfurt_am_main

  3. #3
    Registriert seit
    06.03.2009
    Beiträge
    13


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Was uns die Presse verschweigt..

    [ironie]Also die Presse ist schon gemein und hinterlistig, dass Sie einem "unaufgeklärten" Bürger wie dir wichtige Informationen vorenthält.[/ironie]

    1. Entscheidet jetzt schon das Aussehen über die Staatsangehörigkeit?
    2. Was spielt es, in einem Pressebericht, für eine Rolle welche Nationalität die Täter haben?
    3. Vermutlich konnten die anwesenden Zeugen die ethnische Herkunft erkennen da diese schon in diesen Ländern im Urlaub waren...

    Vermutlich ist dein Ziel sowieso nur die Hetze aber das scheint hier, in diesem angeblichen Multikultiforum, dass Tagesgeschäft zu sein.

  4. #4


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Was uns die Presse verschweigt..

    Zitat Zitat von der Kaiser von China Beitrag anzeigen
    [
    2. Was spielt es, in einem Pressebericht, für eine Rolle welche Nationalität die Täter haben?
    Spielt denn die Tat oder der Tatort eine Rolle? Was für eine Rolle spielt die Beschreibung des Opfers, oder sein Beruf? Warum sollte man überhaupt die Hautfarbe des Opfers in solchen Fällen wie bei Ermyas M. angeben? Das spielt doch genau so wenig eine Rolle, oder?


    Vermutlich ist dein Ziel sowieso nur die Hetze aber das scheint hier, in diesem angeblichen Multikultiforum, dass Tagesgeschäft zu sein.
    Und du hetzt gar nicht? Du bist eigentlich ein übler Rassist, wie es mir scheint.
    [URL="http://www.kybeline.com/"]Europäische Werte[/URL]
    [CENTER][B][COLOR=DarkGreen]"Ich darf Beute machen und Nutzen daraus ziehen, den früheren Propheten war dies nicht gestattet" [/COLOR][/B]- das sind Mohammeds eigene Worte (Sahih Al-Bucharyy Nr. 0438)[/CENTER]

  5. #5
    Registriert seit
    06.03.2009
    Beiträge
    13


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Was uns die Presse verschweigt..

    Zitat Zitat von Kybeline Beitrag anzeigen
    Und du hetzt gar nicht? Du bist eigentlich ein übler Rassist, wie es mir scheint.
    Nein, ich betreibe keine Art von Hetze. Wenn du der Meinung bist, dass ich hier in irgendeiner Form Hetze betreibe dann zeige mir doch bitte den entsprechenden Text.
    [ironie] "Eigentlich" trügt der Schein...manchmal oder auch gelegentlich. [/ironie]

    Zitat Zitat von Kybeline Beitrag anzeigen
    Spielt denn die Tat oder der Tatort eine Rolle? Was für eine Rolle spielt die Beschreibung des Opfers, oder sein Beruf? Warum sollte man überhaupt die Hautfarbe des Opfers in solchen Fällen wie bei Ermyas M. angeben? Das spielt doch genau so wenig eine Rolle, oder?
    Was hat das mit dem Pressebericht zu tun? Du weißt genau so gut wie ich, dass es nichts damit zu tun hat.
    Wir können uns gerne auch auf einem niedrigen Niveau unterhalten.

  6. #6
    Registriert seit
    29.03.2008
    Beiträge
    16


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Was uns die Presse verschweigt..

    Zitat Zitat von der Kaiser von China Beitrag anzeigen
    [ironie]Also die Presse ist schon gemein und hinterlistig, dass Sie einem "unaufgeklärten" Bürger wie dir wichtige Informationen vorenthält.[/ironie]

    1. Entscheidet jetzt schon das Aussehen über die Staatsangehörigkeit?
    2. Was spielt es, in einem Pressebericht, für eine Rolle welche Nationalität die Täter haben?
    3. Vermutlich konnten die anwesenden Zeugen die ethnische Herkunft erkennen da diese schon in diesen Ländern im Urlaub waren...

    Vermutlich ist dein Ziel sowieso nur die Hetze aber das scheint hier, in diesem angeblichen Multikultiforum, dass Tagesgeschäft zu sein.


    Hallo, Herr Kaiser ,

    Da Sie ja anscheinend so viel besser sind - dann möchte ich Sie bitten, uns doch Ihre Fragen mal ehrlich mit Ihren eigenen Antworten zu belegen.
    Ich werde jedoch etwas dazu sagen, das Sie sicherlich sofort als "rechts" einsortieren, da es nicht mit Ihrer mutmasslich (Achtung; private Mutmassung= Vermutung) "linken" Meinung übereinpasst.
    zu 1:
    ja, sicherlich entscheidet nicht das Aussehen, sondern die Herkunft - nur entscheidet immer die Herkunft des Passes??
    Interessanterweise heisst es in den Berichten : "soll " und nicht "ist" - dh. hier wurden Mutmassungen (Vermutungen) angestellt.
    zu 2.
    Inwieweit diese Mutmassungen in die Presse gehören - ja, lesen Sie doch bitte mal eine Tageszeitung und Sie werden sicherlich nur (ausschliesslich) Fakten finden ...oder hören Sie Nachrichten - es wimmelt dort gerade so vor Fakten - vor allem sind diese immer im richtigen Kontext .... und enthalten immer alle zur Meinungsbildung nötigen Details ....
    Warum soll diese Vermutung nicht darin stehen - nur weil dieses unbestätigte Detail ein schlechtes Licht auf die Integration werfen könnte??
    zu 3.
    Sie stellen hier eine Mutmassung an, die sicherlich auf die "Glaubwürdikeit" der Zeugen zielt --
    Wieso dieses - Waren Sie noch nie im Ausland ?

    Ach, Sie sollten sich übrigens nicht persönlich angegriffen fühlen - schliesslich - wir sind ja hier im "Hetzforum" und sind alle "niedrigen Niveaus"
    Ach ja- ich hatte das "Vergnügen" wissenschaftliche Philosophie und die großen deutschen (kommunistisch notwendigen) Philosophen zu studieren sowie ein wenig Agit -Prop - falls dem Hr. Kaiser das was sagt. Bin also völlig ungebildet - nicht?!
    Es grüßt den Kaiser
    #
    der Graf Koks
    Alle Menschen, die weder Muslime noch Dhimmi sind, werden dagegen als Harbī („dem Kriege zugehörig“) bezeichnet - [B][U]NA DENN AUF IN DEN KAMPF[/U][/B]

  7. #7
    Registriert seit
    06.03.2009
    Beiträge
    13


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Was uns die Presse verschweigt..

    Zitat Zitat von Graf Koks Beitrag anzeigen
    Hallo, Herr Kaiser ,

    Da Sie ja anscheinend so viel besser sind - dann möchte ich Sie bitten, uns doch Ihre Fragen mal ehrlich mit Ihren eigenen Antworten zu belegen.
    Ich werde jedoch etwas dazu sagen, das Sie sicherlich sofort als "rechts" einsortieren, da es nicht mit Ihrer mutmasslich (Achtung; private Mutmassung= Vermutung) "linken" Meinung übereinpasst.
    Wenn der Kaiser den Graf grüßt. Spaß beiseite.

    Also was grundsätzliches zum Anfang.
    Ich bin weder besser noch schlechter als jemand anderes. Des weiteren bin ich politisch weder links noch rechts einsortierbar. Ein Mensch der nur in eine dieser "Schubladen" gesteckt werden kann den gibt es einfach nicht.
    Dazu ist das menschliche Denkmuster nämlich viel zu komplex... dies weiter zu erläutern würde jedoch jede Form der Zeit und des hier angebotenen Platzes sprengen.

    Aufgrund einer Äußerung von Ihnen werde ich Sie sicherlich nicht als "rechts" titulieren. Übrigens habe ich schon, in einer hier abgegebenen Antwort, über die Schnittpunkte von Menschen mit unterschiedlichem Kulturellen Hintergrund gesprochen und ich kann Ihnen versichern, dass ich keine Berührungsängste habe. Solange es sich um ein offenen und sachlichen Dialog handelt rede ich mit jedem.

    Zitat Zitat von Graf Koks Beitrag anzeigen
    zu 1:
    ja, sicherlich entscheidet nicht das Aussehen, sondern die Herkunft - nur entscheidet immer die Herkunft des Passes??
    Interessanterweise heisst es in den Berichten : "soll " und nicht "ist" - dh. hier wurden Mutmassungen (Vermutungen) angestellt.
    Nun das mit dem "soll" und "ist" ist ja auch der Grund warum diese Vermutung nicht im Pressebericht erschienen ist. Zumindest vermute ich diesen Umstand. Da ich davon ausgehe, dass der Verfasser des Zeitungberichtes ein mitdenkender Mensch ist.

    Zu der Herkunft: Wird dieser Umstand sachlich und objektiv betrachtet wird entscheidet zuerst die Herkunft des Passes.
    Man könnte jetzt darüber diskutieren wie sachlich und objektiv die Presse ist aber darum geht es in diesem Schritt gerade nicht.


    Zitat Zitat von Graf Koks Beitrag anzeigen
    zu 2.
    Inwieweit diese Mutmassungen in die Presse gehören - ja, lesen Sie doch bitte mal eine Tageszeitung und Sie werden sicherlich nur (ausschliesslich) Fakten finden ...oder hören Sie Nachrichten - es wimmelt dort gerade so vor Fakten - vor allem sind diese immer im richtigen Kontext .... und enthalten immer alle zur Meinungsbildung nötigen Details ....
    Warum soll diese Vermutung nicht darin stehen - nur weil dieses
    unbestätigte Detail ein schlechtes Licht auf die Integration werfen könnte??
    Mein Frage lt: 2. Was spielt es, in einem Pressebericht, für eine Rolle welche Nationalität die Täter haben?

    1. Für das Opfer spielt es überhaupt keine Rolle.
    2. Für mich spielt es keine Rolle.
    Es spielt für denjenigen eine Rolle der diese Information als Waffe benutzt und es spielt eine Rolle für denjenigen der sich durchsowas beeinflussen läßt.
    Zu dem Statement bezüglich der Presse. Es ist Heute möglich Informationen aus erster Hand zu bekommen ohne die Tageszeitung zu lesen oder sich das Geschwafel aus TV und/oder Radio antun zumüssen. Wer da noch von Fakten spricht möchte nur Unterhalten werden.
    Eine weitere Möglichkeit ist die absolute Abkapselung der weltweiten Ereignisse. Bestes Beispiel dafür ist ein bekannter Student der moment in Arbeit versinkt, kein TV besitzt und weder Zeit noch Interesse an dem weltlichen Verlauf hat.

    Zitat Zitat von Graf Koks Beitrag anzeigen
    zu 3.
    Sie stellen hier eine Mutmassung an, die sicherlich auf die "Glaubwürdikeit" der Zeugen zielt --
    Wieso dieses - Waren Sie noch nie im Ausland ?

    Ach, Sie sollten sich übrigens nicht persönlich angegriffen fühlen - schliesslich - wir sind ja hier im "Hetzforum" und sind alle "niedrigen Niveaus"
    Ach ja- ich hatte das "Vergnügen" wissenschaftliche Philosophie und die großen deutschen (kommunistisch notwendigen) Philosophen zu studieren sowie ein wenig Agit -Prop - falls dem Hr. Kaiser das was sagt. Bin also völlig ungebildet - nicht?!
    Es grüßt den Kaiser
    #
    der Graf Koks
    Genau das mache ich. Ein Zeuge hat Vorurteilsfrei zu sein. Im übrigen macht er sich bei wissentlicher Falschaussage strafbar.

    Danke für den Hinweis aber ich werde mich nicht persönlich angegriffen fühlen und wenn doch...[ironie]gibts eine passende Antwort . [/ironie]
    Agitprop sagt mir was (und nein ich habe nicht erst bei wiki nachgeschaut) auch wenn ich seit Jahren niemand über dieses Thema hab sprechen hören oder mit jemanden über solche Themen gesprochen habe.

  8. #8
    Registriert seit
    19.08.2007
    Alter
    50
    Beiträge
    8


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Was uns die Presse verschweigt..

    Habt ihr hierüber irgendwo einen Bericht gelesen?

    http://www.presseportal.de/polizeipr...nkfurt_am_main

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 18.01.2019, 17:44
  2. Ladendiebstahl - Presse verschweigt Herkunft von Täterin
    Von purusangus im Forum Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.05.2016, 16:25
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.08.2013, 09:26
  4. Was der Spiegel verschweigt
    Von PI News im Forum Islam-Sammelsurium
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.2009, 16:34

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 1

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •