Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 27 von 27
  1. #21
    Registriert seit
    21.01.2007
    Beiträge
    2.454


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Ein anderer Islam!

    doch wirst du mit deiner argumentionskette nichts als unverständnis und provokation erreichen.
    Dies mag wohl stimmen! Aber mein Bemühen ist durch Provokation aus dem Unverständnis eine Verständnis und letztlich die Ablehnung des Islamfaschismus auf breiter Front zu erreichen!

    :-)) Ich liebe Sciencefiction !

  2. #22
    Registriert seit
    02.02.2009
    Beiträge
    13


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Ein anderer Islam!

    mehr fiction als science, aber mal eine andere frage, wie wollt ihr eure vorstellungen umsetzten? also wieweit würdet ihr gehen?

  3. #23
    Registriert seit
    21.01.2007
    Beiträge
    2.454


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Ein anderer Islam!

    Zitat Zitat von Mosche Beitrag anzeigen
    mehr fiction als science, aber mal eine andere frage, wie wollt ihr eure vorstellungen umsetzten? also wieweit würdet ihr gehen?
    Für "WIR" kann ich hier nicht schreiben - wir sind lose Interessenten und vermutlich hat jeder so seine eigenen Endzeitvorstellungen!


  4. #24
    Registriert seit
    23.05.2009
    Beiträge
    102


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Ein anderer Islam!

    Zitat Zitat von Mosche Beitrag anzeigen
    mehr fiction als science, aber mal eine andere frage, wie wollt ihr eure vorstellungen umsetzten? also wieweit würdet ihr gehen?
    So weit wie nötig! Da du selbst Terrosist bist und hier deine hetzerische Kriegspopaganda in Feindsprache verbreitest, kann dir das nur recht sein. Sei versichert: CIA und Mossad schlafen nicht! Wundere dich also nicht, wenn du eines Tages in Guantanamo aufwachst und dich fragst, wo deine Fingernägel geblieben sind du Mordbomber!

  5. #25


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Ein anderer Islam!

    Zitat Zitat von Mosche Beitrag anzeigen
    Es mag Ihnen vielleicht entgangen sein, aber das RAF-Pack haben wir nach wie vor am Hals. Denn durch die "gandenlose" Verfolgung der RAF haben wir der Ideologie in die Hände gespielt und weiteren Generationen Tür und Tor geöffnet, weiteres ideologisches Futter für ihre Presse.
    Sie sollten sich mal dringlichst die Strategie vom Terrorismus anlesen, denn sie haben einfach keine ahnung, von was sie da reden.
    Also, bitte behalten sie ihre verbalfekalien für sich.
    Wie schön, dass Sie dafür eine Ahnung haben.

    Können Sie vielleicht auch belegen, dass das Überleben der RAF nur der "gnadenlosen Verfolgung" zu verdanken ist?

    Es ist diese pauschale Behauptung, dass Verfolgung ein Phänomen bestärkt und dagegen das Erlauben einer Sache dazu bringt, dass sie langsam verschwindet. Nehmen wir z. B. die Alkoholprohibition in den 20ern. Als man die Prohibition aufhob, sollte nach dieser Theorie das Übel aufhören. Aber wo? Die 50er waren genau so, es hat sich nichts geändert. Außer dass die Mafia ihre Geschäfte vom Alkoholschmuggel auf Drogenschmuggel und anderen illegale Geschäfte verlagerte.

    Und wie ist es mit dem Drogenkonsum in den Niederlanden? Ist es dort etwa die besser geworden, weil man dort Drogen legalisiert hatte? Im Gegenteil, Amsterdam ist zum verkommensten Pflaster Europas geworden.

    Es gibt noch so viele konkrete Beispiele, die die von Ihnen hier plakatierte conventional wissdom Lügen bestraft, dass es nicht ausreicht, diese hier einfach so hinzustellen. Sie müssen es konkret ausführen, argumentativ untermauern, dass die RAF wegen der "gnadenlosen Verfolgung" überlebt hat und nicht etwa dem Verrat der Gesellschaft durch gewissen linksintellektuellen Schichten, durch die Unterwanderung mit den alten Kommunisten oder dank anderen korrupten Machenschaften.
    [URL="http://www.kybeline.com/"]Europäische Werte[/URL]
    [CENTER][B][COLOR=DarkGreen]"Ich darf Beute machen und Nutzen daraus ziehen, den früheren Propheten war dies nicht gestattet" [/COLOR][/B]- das sind Mohammeds eigene Worte (Sahih Al-Bucharyy Nr. 0438)[/CENTER]

  6. #26
    Registriert seit
    23.05.2009
    Beiträge
    102


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Ein anderer Islam!

    Zitat Zitat von Mosche Beitrag anzeigen
    Du kannst ruhig dem Islam jegliche daseinsberechtigung aberkennen, doch wirst du mit deiner argumentionskette nichts als unverständnis und provokation erreichen.
    summa sumarum: wir können den bücherclub Islam nicht abschaffen, noch können wir alle leseratten ausrotten bzw. über den ozean zurückschicken.
    deal with it!
    Es gilt die grundgesetzlich verankerte Religionsfreiheit, doch unser Recht erkennt nicht alles, was sich Religion schimpft als solche an, zum Beispiel Asatruar oder Satanisten. Auch der Islam sollte nicht anerkannt und unter den Schutz des Grundgesetztes gestellt werden. Das Recht auf Meinungsfreiheit ist auch kein Freibrief für Lügen und Hasspropaganda (zum Beispiel das Leugnen des Holokaust).
    Wir können die Seuche Islam nicht komplett ausrotten, aber wir können sie eindämmen. Es ist ähnlich wie der Nationalsozialismus, diese Ideologie verschwindet nicht, wenn man das Lesen vom Mein Kampf mit Gefängnisstrafen belegt. Aber sie erfährt die gesellschaftliche Ächtung, die sie verdient. Unsere Gesellschaft ächtet und bestraft Rassisten und Kinderschänder und genauso muss mit euch Mohammedanern verfahren werden, denn nichts anderes seid ihr: Rassisten und Kinderschänder!

  7. #27
    Registriert seit
    02.02.2009
    Beiträge
    13


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Ein anderer Islam!

    Zitat Zitat von Kybeline Beitrag anzeigen
    Wie schön, dass Sie dafür eine Ahnung haben.

    Können Sie vielleicht auch belegen, dass das Überleben der RAF nur der "gnadenlosen Verfolgung" zu verdanken ist?

    Es ist diese pauschale Behauptung, dass Verfolgung ein Phänomen bestärkt und dagegen das Erlauben einer Sache dazu bringt, dass sie langsam verschwindet. Nehmen wir z. B. die Alkoholprohibition in den 20ern. Als man die Prohibition aufhob, sollte nach dieser Theorie das Übel aufhören. Aber wo? Die 50er waren genau so, es hat sich nichts geändert. Außer dass die Mafia ihre Geschäfte vom Alkoholschmuggel auf Drogenschmuggel und anderen illegale Geschäfte verlagerte.

    Und wie ist es mit dem Drogenkonsum in den Niederlanden? Ist es dort etwa die besser geworden, weil man dort Drogen legalisiert hatte? Im Gegenteil, Amsterdam ist zum verkommensten Pflaster Europas geworden.

    Es gibt noch so viele konkrete Beispiele, die die von Ihnen hier plakatierte conventional wissdom Lügen bestraft, dass es nicht ausreicht, diese hier einfach so hinzustellen. Sie müssen es konkret ausführen, argumentativ untermauern, dass die RAF wegen der "gnadenlosen Verfolgung" überlebt hat und nicht etwa dem Verrat der Gesellschaft durch gewissen linksintellektuellen Schichten, durch die Unterwanderung mit den alten Kommunisten oder dank anderen korrupten Machenschaften.

    Nein, beweisen kann ich garnichts, ist ohnehin alles Vermutung.
    Dennoch ist die Strategie des Terrorismus durch provokation den Staat zu kontrollstaatlischen Maßnahmen zu treiben (z.B.IRA, Zypern 1950er; Israel 1930-heute - zuerst die briten jetzt die israelis, RAF, ANC und heute al-quaida) und wie sie mir sicher zustimmen werden, sind alle gruppen mit ihrer Startegie gut gefahren, denn bis auf al-quaida und (zum glück) RAF haben alle ihre ziele erreichen können. Und falls sie jetzt auf den unterschied zwischen freiheitskämpfern und terroristen zu sprechen kommen wollen, den unterschied gibt es objektiv gesehen nicht.
    Zur Prohibition, diese kann man wohl kaum mit politischen/relig. ideologien vergleichen, dennoch würde ich ihnen recht geben, dass die legalisierung einer ideologie nicht automatisch ihr Aus bedeutet, dennoch kann man durch die legalisierung und leichzeitige kontrolle (NPD) dem ideologischen kampf den wind aus den segeln nehmen.

    revolucion esta unidad

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.10.2017, 15:51
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.01.2017, 18:52
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.01.2015, 15:30
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.09.2014, 13:30

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •