Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27
  1. #11
    Registriert seit
    20.10.2007
    Beiträge
    14


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Ein anderer Islam!

    Wann man in den 70ern die RAF Mitglieder in dieses Art und Weise, wie von Mosche bei den Museln vorgeschlagen, verfahren wäre hätte man, so vermute ich, das pack immer noch am Hals.
    Helmut Schmid hatte recht damit, die RAF gnadenlos zu verfolgen.

    Aus einem Musel macht keiner einen toleranten Mitbürger, warum das so ist kann man im verfluchten Koran nachlesen.

  2. #12
    Registriert seit
    02.02.2009
    Beiträge
    13


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Ein anderer Islam!

    Es mag Ihnen vielleicht entgangen sein, aber das RAF-Pack haben wir nach wie vor am Hals. Denn durch die "gandenlose" Verfolgung der RAF haben wir der Ideologie in die Hände gespielt und weiteren Generationen Tür und Tor geöffnet, weiteres ideologisches Futter für ihre Presse.
    Sie sollten sich mal dringlichst die Strategie vom Terrorismus anlesen, denn sie haben einfach keine ahnung, von was sie da reden.
    Also, bitte behalten sie ihre verbalfekalien für sich.

  3. #13
    Registriert seit
    23.05.2009
    Beiträge
    102


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Ein anderer Islam!

    Du machst immer noch den Fehler, zu klauben das man irgendwie mit dem Islam koexistieren kann. Aber das geht nicht. EIne zivillisierte Gesellschaft muss den Islam entweder völlig von sich fernhalten oder auf Dauer untergehen. Es hat keinen Sinn. Und das mit den vier Millionen ist auch kein Argument. Das sind vier Millionen potentielle Terroristen, die wir an unserem Busen nähren. Der Islam wird sich niemals ändern also kann es nur eine Lösung geben:
    - Die Ausübung der islamischen Antireligion und alle ihre Schriften muss verboten werden! Wer dann noch rummuselt, fliegt raus.
    - Sofortiges Einreiseverbot für alle Menschen islamischen Glaubens
    - vorhandene Moslem müssen abschwören und bekommen drei MonateZeit, sich zu integrieren. Wenn das nicht klappt, fliegen sie raus!
    Man kann sie meinetwegen gerne durch zivilisierte Einwanderer ersetzen. Ich habe überhaupt nichts gegen ausländische Menschen, die hier leben wollen. Aber keine Barbaren! So was können wir nicht gebrauchen. Es kann gerne jeder hierherkommen solange es anständige Leute sind (ich mag Kanadier), aber keine Musel.
    Nur durch konsequentes Eindämmen können wir die grüne Welle noch aufhalten!

  4. #14
    Registriert seit
    02.02.2009
    Beiträge
    13


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Ein anderer Islam!

    deus lo volt! Spanien 15 jahrhundert
    Geschichte ist anscheinend nicht so eure stärke, ansonsten wüsstet ihr, dass die folgen einer solchen politik niemals gut sein können, wir würden eher zu dem werden was ihr glaubt bekämpfen zu müssen, zu barbaren.
    Ein paar beispiele, für deinen weg:
    - Spanien 15 Jahrhundert Muslime und Juden und später Protestanten werden ausgewiesen, die Binnenwirtschaft bricht nahezu zusammen hungersnöte, nur durch das gold aus Übersee kann sich die Regierung halten
    - Frankreich 16 Jahrhundert alle hugenotten werden entweder abgeschlachtet oder ausgewiesen, vergleichbare Folgen
    - 18 Jahrhundert china verbietet den islam, es kommt zum blutigsten bürgerkrieg der geschichte (nicht nur mit den muslimen sondern auch mit den christen) über 20mio. tote
    - man könnte diese liste unendlich weiterführen, aber informier dich selbst
    aber gemein haben alle staaten die diesen weg gegangen sind, dass sie zu despotischen überwachungs-/polizeistaaten wurden.
    ich möchte garnicht wissen, was explizit in deinem leben falsch gelaufen ist, aber ich würde dir nahelegen dir professionelle hilfe zu suchen, denn dein christ-demagogisches pfaffenmaul ist eher destruktiv.
    Allah um´akba!

  5. #15
    Registriert seit
    23.05.2009
    Beiträge
    102


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Ein anderer Islam!

    Also das Pfaffenmaul muss ich mir verbitten, du Handtuchkopfterrorist! Ich gehöre keiner Religion an und dabei bleibt es auch. In meinem Leben lief eigentlich alles ganz prima, bis auf die zwei Muselhorden, die bei mir im Haus Leben und sich seit Jahren nicht rausekeln lassen. Aber Leute, die sich von Dönern ernähren ekeln sich halt auch vor gar nichts!
    Zu deinen Beispielen:
    Das sind alles Fälle von Leuten, die jahrhundertelang in einem Land gelebt haben, ein Teil der angestammten Bevölkerung waren und ein Recht hatten, dort zu leben, die durch veränderte politische oder religiöse Verhältnisse unerwünscht waren. Wenn man versucht, einen angestammten Teil der Bevölkerung zu unterdrüken oder ganz zu vernichten kann das natürlich nur die Probleme geben, die du beschreibst. Aber im Falle Deutschland/Europa 2009 liegen die Dinge anders. Der Unterschied ist der, das es sich um eine Gefahr handelt, die von AUSSEN kommt (und die sich leider zum Teil schon eingenistet hat) zu verteidigen. Die Museln wandern erst sein ein paar Jahrzehnten in Deutschland massenhaft ein. Nachdem sie mit ihrer stinkenden Dummfaulheit ihre eigenen Länder abgewirtschaftet haben, hängen sie sich parasitierend bei uns in den Pelz. Vor ein paar hundert Jahren hätte in der Situation irgendein Kalifenscheichmusel wieder Wien angegriffen und versucht, Europa zu erobern. Heute sind sie cleverer und beantragen einfach Sozialhilfe bei uns. Man kann den Leuten noch nicht mal vorwerfen, das man es ihnen zu einfach macht. UNsere Regierungen haben lange den Fehler gemacht, die falschen Leute ins Land zu lassen. Es geht darum, was man dulden will und kann. Leider haben wir in den letzen Jahrzehnten zuviel geduldet und das hat uns in eine Situation geführt, in der eine harte Reaktion nicht mehr vermeidbar ist. Wäre man so konsequent gewesen, das elende Gemusel gar nicht erst zuzulassen, wäre es nie soweit gekommen. Aber es kann nicht angehen, das WIR uns irgendwelchen EInwanderern anpassen. Holen wir uns Leute ins Land, die hierherpassen und die wir gebrauchen können. Es muss einfach klargemacht werden: WIR sind die angestammte Bevölkerung und WIR allein bestimmen, wer hier wie leben darf. Da ist vieles denkbar und tolerierbar. Aber der Islam ist NICHT tolerierbar. Weil es sich um eine nicht koexistenzfähige Ideoligie der Unterjochung handelt. Aus dem selben Grund wie wir Neonazis in unserer Mitte tolerieren können: weil die selbst nicht zur Toleranz fähig sind.


    So, und helfen tu ich mir selber ein Bisschen indem ich jetzt nochmal meinen Hund auf den fliegenden Orientteppich scheissen lasse, den sich die Musels in meinem Haus vor die Tür gelegt haben!

    Und unterlasse dein heidnisches Geschwätz! Wir sind hier nicht deinem Bombenbastlertempel!

  6. #16
    Registriert seit
    21.01.2007
    Beiträge
    2.454


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Ein anderer Islam!

    @Mosche
    Seit dem 15. Jahrhundert hat sich einiges getan! Wenn wir den Muslimen nicht den Rückweg in ihre Heimatländer ermöglichen, brechen unsere Sozialsysthem endgültig zusammen!
    In einer hochtechnisierten Gesellschaft braucht die Produktion weniger Menschen. Die einheimische dt. Bevölkerung hat sich dieser Entwickelung angepasst und setzt weniger Kinder in die Welt.
    Diese harmonische Entwicklung wird jedoch durch die ungehemmte Vermehrung der Muslime wieder aus dem Gleichgewicht geworfen.

  7. #17
    Registriert seit
    23.05.2009
    Beiträge
    102


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Ein anderer Islam!

    Richtig, die vermehren sich wie die Ratten damit sie noch mehr Sozialhilfe abgeifen können. Ich weiss gar nicht, wieviel Blagen der Ibrahim unter mir eigentlich hat. Wahrscheinlich weiss er das selber nicht so genau, ist eh doof, weiter als bis drei zu zählen. Und die werden alle gemästet wie die Gänse! Muselkinder sind immer so fett!

  8. #18
    Registriert seit
    02.02.2009
    Beiträge
    13


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Ein anderer Islam!

    Kompromissvorschlag:
    Europa darf keine politischen Flüchtlinge, die den Islamismus (politischen Islam) anhängen, aus der muslimischen Welt mehr Asyl gewähren.
    Hiesige Dissidenten müssen an ihre Heimatländer ausgeliefert werden.
    Moscheen und deren Imame müssen staatlich geprüft und kontrolliert werden (auf Verfassungskonformität).

    Aber kein generelles Religions-Verbot, das darf es nicht geben, niemals.

    Hayya alla al-dschihad, sahid!

  9. #19
    Registriert seit
    21.01.2007
    Beiträge
    2.454


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Ein anderer Islam!

    @Mosche

    Aber kein generelles Religions-Verbot, das darf es nicht geben, niemals.
    Richtig - soweit es sich um Religionen handelt!

    Dazu fand ich folgende Aussage:

    Muhammed ist kein Profet!
    Der Islam keine Religion!
    Der Koran kein Gotteswort!
    Und eine Moschee kein Gotteshaus!

  10. #20
    Registriert seit
    02.02.2009
    Beiträge
    13


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Ein anderer Islam!

    ja, mohammed war kein prophet, sondern ein kriegsherr, jesus ist nicht gottes sohn und moses war nichts anderes als ein bastard, der die erbstreitigkeiten am ägyptischen hof verlor.
    Aber diese feststellungen helfen keinem weiter, weder den atheisten noch den gläubigen.
    Du kannst ruhig dem Islam jegliche daseinsberechtigung aberkennen, doch wirst du mit deiner argumentionskette nichts als unverständnis und provokation erreichen.
    summa sumarum: wir können den bücherclub Islam nicht abschaffen, noch können wir alle leseratten ausrotten bzw. über den ozean zurückschicken.
    deal with it!

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.10.2017, 15:51
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.01.2017, 18:52
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.01.2015, 15:30
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.09.2014, 13:30

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •