Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15
  1. #11
    Avatar von Elena Markos
    Title
    ******(5000)
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    8.333


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Fingerabdrücke bereiten Probleme Sozialmissbrauch durch Flüchtlinge

    Was hat unsere Regierung eigentlich davon, die "Flüchtlinge" zu pampern und hätscheln und die eigene Bevölkerung hungern zu lassen??

  2. #12
    Avatar von Cherusker
    Title
    VIP
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    7.344
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Fingerabdrücke bereiten Probleme Sozialmissbrauch durch Flüchtlinge

    Zitat Zitat von Elena Markos Beitrag anzeigen
    Was hat unsere Regierung eigentlich davon, die "Flüchtlinge" zu pampern und hätscheln und die eigene Bevölkerung hungern zu lassen??
    Wählerstimmen - glaubt sie wenigstens.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  3. #13
    Avatar von Elena Markos
    Title
    ******(5000)
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    8.333


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Fingerabdrücke bereiten Probleme Sozialmissbrauch durch Flüchtlinge

    "Glaube macht nicht immer selig" (J.Thurber)

  4. #14
    Avatar von Turmfalke
    Title
    Moderator
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    17.000


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Fingerabdrücke bereiten Probleme Sozialmissbrauch durch Flüchtlinge

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Wählerstimmen - glaubt sie wenigstens.
    Es wird am Grünen Tisch durchgerechnet, was rauskommt. Die Deutschen werden die Partei schon weiterwählen wegen eines kleinen Unterschiedes zur anderen Partei. Die Flüchtlingsfrage ist aber alternativlos, weil es keine Partei gibt, die eine andere Richtung einschlagen könnte - auch die AFD nicht, denn sie wird nicht auf die erforderliche Stimmenzahl kommen, die ja über 50 Prozent liegen müßte, weil alle anderen Parteien sich einig sind und zur Not eine große Große Koalition anstrebten alleine mit dem Ziel, die AFD zu verhindern und die Flüchtlingspolitik fortzusetzen. Wäre natürlich noch die Sache mit dem Frust und den Wahlverweigerern. Die stören aber die Aufteilung der abgegebenen Stimmen nicht, denn wer nicht wählt, wählt auch nicht gegen (und die gegenwählen, sind eben nicht ausreichend, siehe Ausführung vorhin). Zudem hat man die Presse hinter sich, was nur nützlich sein kann, um seinem Tun und Handeln und seiner Existenz als Partei und Politiker eine Legitimation zu geben. Man denke, dass auch Fürsten und Könige früher ihre Proklamationen etc. an Bäume hingen und durch das Land tingelten, nicht etwa, weil sie abgewählt werden konnten (das können auch unsere Blockparteien nicht), sondern weil sie irgendeine Form der Legitimation brauchten und außerdem ihre Ankündigungen ja auch kundtun mußten. Und dann befriedet man auch dieses Land, das mittlerweile ja sehr gespalten ist und besänftigt mit der Aussicht auf mehr Rechte und eine strahlende Zukunft die Interessenverbände der Migranten, zuvorderst die Islamverbände, die im Zusammenhang mit der Inneren Sicherheit eine herausragende Rolle spielen (man denke nur an die vielen Demos von Kurden und Türken in deutschen Städten). Und dann schielt man natürlich nach den Wählerstimmen von morgen, die der Migranten, die die wegfallende Wahlbeteiligung der deutschen Bürger wettmachen sollen. Man könnte ansonsten ja tatsächlich ein Problem mit der Legitimation bekommen.

    Und so gibt es im Sonderangebot: Noch eine Moschee, noch ein deutscher Pass, noch ein paar Flüchtlinge mehr, zusätzlich noch eine weitere Säule der Migration, ein paar Duldungen, wo das Asylrecht nicht mehr taugt, Familiennachzug, Sonderregelungen, Anbiederungen an Herrn Erdogan, Milliardenhilfen nach Palästina, Afrika, Asien etc. und so weiter und so fort.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  5. #15
    Avatar von Realist59
    Title
    Moderator
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    29.378


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Fingerabdrücke bereiten Probleme Sozialmissbrauch durch Flüchtlinge

    Zitat Zitat von Elena Markos Beitrag anzeigen
    Was hat unsere Regierung eigentlich davon, die "Flüchtlinge" zu pampern und hätscheln und die eigene Bevölkerung hungern zu lassen??
    Ich fürchte, dass wir als nicht suveräner Staat gezwungen werden den ganzen Abschaum dieser Welt aufzunehmen. Helmut Kohl hatte damals alles unterschrieben, was die Alliierten zur Vorbedingung für die Wiedervereinigung verlangt haben. Dazu gehörte die Abschaffung der D-Mark, die schnelle Eingliederung der Staaten des ehemaligen Ostblocks in die EU und weiß der Himmel was sonst noch.
    Wahrscheinlich dachten die Briten und Franzosen damals, dass sie auf diese Weise die Wiedervereinigung verhindern können. Aber Kohl war von der Möglichkeit "Kanzler der Einheit" zu werden, derart geblendet, dass er alles unterschrieben hat. Die Zeche zahlen wir und am Ende ist die Kohl'sche Wiedervereinigung Deutschlands dann tatsächlich das Ende Deutschlands.
    Wer Seine Vergangenheit nicht schätzt und respektiert, ist Respekt der Gegenwart nicht würdig, und hat kein Recht auf die Zukunft...
    20 Februar 1920 Marschall Józef Piłsudski

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.02.2017, 15:00
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.07.2015, 18:48
  3. Focus berichtete bereits vor 18 Jahren vom kriminellen Sozialmissbrauch durch türkische Immigranten
    Von open-speech im Forum Migration und die Folgen der verfehlten Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.01.2014, 17:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •