Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Avatar von Turmfalke
    Title
    Moderator
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    17.363


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Medienmanipulationen: Wie ARD und ZDF Wahrheit gestalten - Propaganda aus allen Kanälen

    Es wird gefeuert - Propaganda aus allen Kanälen...

    Wer ARD und ZDF sieht und alle Programme, die als Regionalprogramme - Dritte Programme ausstrahlen, zudem die neu geschaffenen Unterprogramme wie tagesschau 24 bis hin zu 3sat unter deutscher Staatsfunkführung, weiß, was ihn erwartet: Eine Wirklichkeit jenseits der Wirklichkeit und der erhobene Erziehungszeigefinger, der selbst in den Nachrichten überdeutlich zum Vorschein kommt, in denen mittlerweile der Kommentar des Moderators die eigentliche Meldung ist.

    Und da alle im Ausland produzierten Filme und Serien, mögen sie auch noch so platt und unpolitisch sein, nicht den Ansprüchen politischer Korrektheit und gewollten Denkens entspricht, wird eben selber produziert. Was dabei herauskommt, hat die Preußische Allgemeine in einem Artikel zusammengefaßt.

    Auszüge:

    Die inszenierte Wirklichkeit

    Von der TV-Schnulze bis zur Geschichtsdoku: Wie ARD und ZDF die Wahrheit verfälschen
    Krauses Glück‘ gewinnt den Tag“, wissen die Quoten-Rechercheure von Meedia, einem Internet-Portal der Medien-Branche. 4,68 Millionen Zuschauer haben die TV-Komödie um den Ex-Polizeihauptkommissar Horst Krause – bekannt aus der Krimireihe „Polizeiruf 110“ – verfolgt. Damit hat „Das Erste“ die erfolgreichste Sendung an diesem Freitag im Dezember ausgestrahlt. ARD-Programmdirektor Volker Herres und seine Mitstreiter im Münchener Funkhaus wird es freuen. Die Botschaft ist unter das Volk gebracht. ‘Krauses Glück’ besteht darin, dass er eine syrische Flüchtlingsfamilie im Brandenburgischen bespaßt und umtüdelt. Die Geschichte ist zuckersüß, der Hauptdarsteller sympathisch und die jugendlichen Mimen der Flüchtlingskinder schauen mit herzerweichend großen Kulleraugen in die Kamera.

    Die Asylflut gerinnt zum schaumigen TV-Zuckerwerk. Ähnliche Multikulti-Verherrlichungs-Streifen strahlen die öffentlich-rechtlichen Sender derzeit zuhauf aus. Eine kleine Auswahl: In „Dreiviertelmond“ überwindet Griesgram Hartmut (Elmar Wepper) dank der superniedlichen sechsjährigen Hayat aus der Türkei Lebenskrise und Fremdenfeindlichkeit. Der minderjährigen Nama aus Mali ist „der Andere“. Er kittet die zerrüttete Beziehung zwischen Rentner Willi (Jesper Christensen) und seinem Sohn Stefan. Nebenbei schmilzt Polizist Stefans Fremdenfeindlichkeit dahin wie Softeis in Afrikas Sonnenhitze.

    24 Milchkühe und keinen Mann“ hat Jutta Speidel als bayerische Bäuerin Elli. Raymond aus Simbabwe hat Gottseidank ebenso ein Händchen für Rinder wie für einsame Landwirtinnen. Schließlich sind selbst die fremdenfeindlichen Dörfler dem smarten Neger wohlgesonnen.

    Wer ARD und ZDF ein Wochen-ende lang kritisch verfolgt, erkennt, wie viele TV-Formate die rot-grüne Denke transportieren. Komödien, „Tatort“-Krimis, klassische Nachrichtensendungen, Satire, Naturreportagen und Vorabendserien kommen nicht ohne kräftige Meinungsmache aus: Putin ist böse, Assad ein Schlächter, Trump ein Irrer und Gentechnik Teufelszeug. Ursündig ist auch der Deutsche als solcher. Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Umweltzerstörung sind nicht fern, wenn diese Sorte Mensch vor die Kamera tritt. Tapfere, edle Kräfte halten zum Glück dagegen: Die Europäische Union ist ein Wunderwerk. Ominöse „Aktivisten“ haben weltweit nur Gutes im Sinn, ebenso wie die „Flüchtlinge“, von denen es leider noch viel zu wenige in Deutschland gibt.
    Die öffentlich-rechtliche Inszenierung der Wirklichkeit wird mit enormem Aufwand betrieben. 25000 Angestellte und zehntausende an freien Mitarbeitern kümmern sich darum. Geld genug ist da. Deutschland gönnt sich das teuerste öffentlich-rechtliche Rundfunksystem der Welt. ...
    Eigentlich wären derlei Zustände dennoch eine herrliche Vorlage für Oliver Welkes satirische „ZDF-heute show“. Ihr Jahresrückblick wird an diesem Wochenende gleich dreimal auf verschiedenen Kanälen und zu verschiedenen Zeiten gesendet. Aber Selbstironie darf man von dieser unsäglichen Sendung nicht erwarten. Es fallen humorfreie Lügensätze wie „Der IS ist so islamisch wie Mao Tse-tung katholisch war“. Man ulkt und witzelt auf niedrigstem Niveau. Wer sich die 30 Minuten des TV-Formates bis zum Ende antut, kann sich des bitterbösen Gedankens nicht erwehren, dass die Fans dieser Sendung die wahren Dunkeldeutschen und – mit Verlaub – das echte Pack sein müssen.
    (Diesen Eindruck habe ich auch. Oliver Welke wäre wohl in jedem System ein gefragter ""Satiriker"", wenn man dies so nennen darf...)

    Kaum weniger einfältig geht es in manchen Geschichtssendungen zu. Am Sonntag um 22.45 Uhr wiederholt der Spartensender ZDFinfo die dreiteilige eigenproduzierte Dokumentation „Rom am Rhein“. Flugs werden dabei die alten Germanen zu einer Art Vorläufer der Syrer von heute umgedeutet. Großmütig gewähren die Römer ihnen Teilhabe an der eigenen Hochkultur. Fleißig und bestens integriert leisten die Germanen dann wiederum ihren Beitrag zum prosperierenden Weltreich.

    In Tunika und Toga gewandete Fake News. Was die Geschichtsforschung wirklich über das Verhältnis zwischen Römern und Germanen weiß, hat beispielsweise der renommierte Althistoriker Alexander Demandt beschrieben. Die fremdenfreundlichen und auch vom christlichen Motiv der Nächstenliebe getriebenen Römer ließen zu Zeiten der Völkerwanderung immer mehr Germanen ins Reich. Demandt: „Überschaubare Zahlen von Zuwanderern ließen sich integrieren. Sobald diese eine kritische Menge überschritten hatten und als eigenständige handlungsfähige Gruppen organisiert waren, verschob sich aber das Machtgefüge, die alte Ordnung löste sich auf.“ Das Reich war dem Untergang geweiht.
    Der Professor an der Freien Universität Berlin hat einiges darüber geschrieben. Wer ARD und ZDF ausgeschaltet lässt, hat Zeit genug, es zu lesen

    http://www.preussische-allgemeine.de...klichkeit.html

    Es gibt eigentlich keine einzige Sendung der Öffentlich-Rechtlichen, in der nicht Propaganda betrieben und eine Botschaft mehr oder weniger deutlich eingebaut ist. Und zwar egal, um welche Sendung es geht. Und da es auf die Botschaften ankommt, wird wenig aus den USA und anderen Ländern eingekauft, höchstens Filme, die sich mit Umweltkatastrophen oder anderen gewünschten Themen in der gewollten Denkweise beschäftigen. Herzlich wenig also, und deswegen wird am laufenden Stück eigenproduziert, Spielfilm Deutschland 2008, Spielfilm Deutschland 2012, Serienproduktion Deutschland aus dem Jahre 2015, eigenproduzierte Nachrichten, die sich von den Nachrichten im Rest der Welt unterscheiden, Auslandsjournale, die die Sicht von ARD und ZDF auf die Welt spiegeln, Dokumentationen mit eindeutigen Botschaften und Darstellern, Kulturfunk, der in die richtige Richtung politisiert, Krimis mit den richtigen Drehbüchern, Schlagersendungen mit den richtigen Ansprachen, Verbrauchersendungen mit freundlichen Hauptdarstellern aus dem islamischen Milieu, Satire mit den richtigen Aussagen etc. pp. Und da wäre dann noch der Kinderfunk....
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Avatar von Cherusker
    Title
    VIP
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    7.593
    Blog-Einträge
    1


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Medienmanipulationen: Wie ARD und ZDF Wahrheit gestalten - Propaganda aus allen Kanälen

    Ich sehe mir grundsätzlich keine deutschen Filmproduktionen der letzten Jahre an. Die Zeiten, in denen es noch gute deutsche Filme gab, liegen weit zurück.
    Ganz schlimm steht es um neu synchronisierte Fassungen, bei denen unüberhörbar ist, daß die Sprecher keinen oder nur wenig Schauspielunterricht genossen haben.
    Was die Privatsender anbelangt, zerstören die dreißig Prozent Werbung, um die jeder Spielfilm verlängert wird, jede noch so gelungene Regieleistung,
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  3. #3
    Avatar von Turmfalke
    Title
    Moderator
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    17.363


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Medienmanipulationen: Wie ARD und ZDF Wahrheit gestalten - Propaganda aus allen Kanälen

    Passend zum Thema auch eine Kritik des Stern zum letzten Tatort:

    "Tatort"-Check
    Zwischen "Nafris" und Nazis
    Nach der verunglückten letzten Folge findet der Frankfurt-"Tatort" wieder in die Spur zurück. "Land in unserer Zeit" ist eine Bestandsaufnahme der deutschen Gesellschaft im Jahr 2017 - und lässt sich als Kommentar zur "Nafri"-Debatte verstehen.


    Worum geht's in diesem "Tatort"?

    Beim Brandanschlag auf einen Friseursalon kommt eine junge Auszubildende ums Leben. Kurz zuvor hatte es Streit gegeben. Zwei Friseurinnen hatten die Nordafrikaner vertreiben wollen, die vor dem Laden rumlungern und Drogen verticken - und mussten sich dafür als "Nazi Bitch" beschimpfen lassen. Alles weist darauf hin, dass der Dealer John Aliou (Warsama Guled) den tödlichen Molotowcocktail geworfen hat. Doch die Kommissare haben Zweifel. Sie ermitteln im Umfeld des Salons - und landen schnell in der rechten Szene.
    Warum lohnt sich der Krimi?

    "Kein schöner Land in dieser Zeit" heißt ein berühmtes Volkslied, das zu Beginn dieser "Tatort"-Folge erklingt, die den Titel "Land in dieser Zeit" trägt - die ersten beiden Worte des Liedes wurden gestrichen.


    (...)Auch wenn der Film aufgrund der uneinheitlichen Tonalität letztlich nicht rundum gelungen ist: Wer etwas über die Zustände im Deutschland des Jahres 2017 erfahren will, sollte diesen Film unbedingt einschalten.
    http://www.stern.de/kultur/tv/tatort...ors_picks=true
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  4. #4
    Avatar von Cherusker
    Title
    VIP
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    7.593
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Medienmanipulationen: Wie ARD und ZDF Wahrheit gestalten - Propaganda aus allen Kanälen

    Auch wenn der Film aufgrund der uneinheitlichen Tonalität letztlich nicht rundum gelungen ist: Wer etwas über die Zustände im Deutschland des Jahres 2017 erfahren will, sollte diesen Film unbedingt einschalten.
    Wer als Deutscher einen Kriminalfilm ansehen muß, um etwas über die Zustände in diesem Land zu erfahren, bewegt sich wohl mit geschlossenen Augen und verstopften Ohren durch diese Welt. Mit verstöpselten Ohren und permanentem Blick aufs iPad läuft man nur Gefahr, von einer Straßenbahn in eine angeblich besseres Jenseits befördert zu werden.
    Was sich an Wirklichkeit um einen herum tut, nimmt man jedenfalls nicht wahr.
    Da schafft auch die quotenorientierte Brille von Autoren und Regisseuren, die genau zu wissen vorgeben, „wie der Hase läuft”, keine Abhilfe. Im Gegenteil, man wird noch leichter manipuliert - oder soll's wenigstens werden.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  5. #5
    Avatar von Turmfalke
    Title
    Moderator
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    17.363


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Medienmanipulationen: Wie ARD und ZDF Wahrheit gestalten - Propaganda aus allen Kanälen

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Wer als Deutscher einen Kriminalfilm ansehen muß, um etwas über die Zustände in diesem Land zu erfahren, bewegt sich wohl mit geschlossenen Augen und verstopften Ohren durch diese Welt. Mit verstöpselten Ohren und permanentem Blick aufs iPad läuft man nur Gefahr, von einer Straßenbahn in eine angeblich besseres Jenseits befördert zu werden.
    Was sich an Wirklichkeit um einen herum tut, nimmt man jedenfalls nicht wahr.
    Da schafft auch die quotenorientierte Brille von Autoren und Regisseuren, die genau zu wissen vorgeben, „wie der Hase läuft”, keine Abhilfe. Im Gegenteil, man wird noch leichter manipuliert - oder soll's wenigstens werden.
    Eine Fiktion im Unterhaltungsformat soll die Wirklichkeit erzählen - schon daraus ergibt sich die Unmöglichkeit, bzw. enttarnt sich die Propaganda.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  6. #6
    Avatar von purusangus
    Title
    Ist nun öfter hier
    Registriert seit
    06.12.2009
    Alter
    37
    Beiträge
    729


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Medienmanipulationen: Wie ARD und ZDF Wahrheit gestalten - Propaganda aus allen Kanälen

    Das ist mi auch schon aufgefallen, dass es zurzeit eine richtige Flut von Filmen bei ARD und ZDF gibt, die uns ein Bild des lieben, netten Asylanten vorspiegeln wollen !

    Man sollte aber doch annehmen, dass die meisten Deutschen genügend Hirnzellen haben, um die Filme als das zu erkennen, was sie sind - reine Asylpropaganda !

    Islamisierung und Integrationsverweigerung sind Verbrechen und gehören bestraft !

  7. #7

    Title
    VIP
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    3.217


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Medienmanipulationen: Wie ARD und ZDF Wahrheit gestalten - Propaganda aus allen Kanälen

    ...dass es zurzeit eine richtige Flut von Filmen bei ARD und ZDF gibt, die uns ein Bild des lieben, netten Asylanten vorspiegeln wollen!
    Und DAS ärgert mich eben maßlos! Weil es so platt und plump gemacht ist, dass es selbst dem dümmsten Grünen auffallen müsste. Für wie blöd halten die uns denn!!??? Glauben die wirklich, wir würden uns noch unter deren geistigem Niveau bewegen?
    "Die IS sind nur die Würmer die aus dem Koran gekrochen sind."

  8. #8

    Title
    selten da
    Registriert seit
    29.04.2016
    Beiträge
    244


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Medienmanipulationen: Wie ARD und ZDF Wahrheit gestalten - Propaganda aus allen Kanälen

    Zitat Zitat von purusangus Beitrag anzeigen
    Das ist mi auch schon aufgefallen, dass es zurzeit eine richtige Flut von Filmen bei ARD und ZDF gibt, die uns ein Bild des lieben, netten Asylanten vorspiegeln wollen !

    Man sollte aber doch annehmen, dass die meisten Deutschen genügend Hirnzellen haben, um die Filme als das zu erkennen, was sie sind - reine Asylpropaganda !
    Nein, den meisten fehlen die Hirnzellen.

  9. #9

    Title
    VIP
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beiträge
    1.769


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Medienmanipulationen: Wie ARD und ZDF Wahrheit gestalten - Propaganda aus allen Kanälen

    Zitat Zitat von Dr.Flimmerich Beitrag anzeigen
    Nein, den meisten fehlen die Hirnzellen.
    Leider scheinen viele Bürger nach dem Motto zu handeln " Morgen ist Morgen und Heute ist Heute ". So ein kurzsichtiges Denken kann bzw wird uns die letzte Chance verbauen, 2017 noch die Wende einzuleiten !!!
    Nur ein Flügelschlag eines Schmetterlings kann einen Wirbelsturm auslösen

  10. #10

    Title
    VIP
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    3.217


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Medienmanipulationen: Wie ARD und ZDF Wahrheit gestalten - Propaganda aus allen Kanälen

    So oder so wird es Widerstand geben. Er ist schon da und wächst ständig. Oft findet er nur im Kleinen statt. Da werden dann Migranten generell nicht eingestellt, man kauft nicht in türkischen Supermärkten, pflegt keine gesellschaftlichen Kontakte zu ihnen, usw. Die nächste Stufe wird dann, wenn es munter so weitergehen sollte, definitiv das Handeln sein. Auch das wird vermehrt im Kleinen stattfinden, und da sind wir dann wieder bei der Selbstjustiz. Spätestens dann sollte es ein Erwachen in der Politik geben (ja, ja, ich weiß, aber die Hoffnung stirbt zuletzt). Kann natürlich sein, dass das die Linken willkommenerweise als sprunghaften Anstieg rechter Gewalttaten sehen und den "Kampf gegen Rechts" noch drastisch ausbauen werden. Erst gestern war so 'ne linke Bloggertussi bei Maybritt Illner und schwadronierte wieder von den mehr als tausend "Anschlägen" Rechter gegen Flüchtlingsheime, was natürlich unwidersprochen blieb. Dass mindesten drei Viertel davon von den jeweiligen Bewohnern ausgegangen waren . . . uninteressant! Sie sprach von einem Anstieg rechter Gewalttaten in noch nie dagewesenem Ausmaß, dass eine flächendeckende Videoüberwachung nichts bringen würde und dafür viel mehr Geld in Präventionsmaßnahmen gesteckt und Gefährder permanent überwacht werden sollten. Woher man die Zigtausend Polizisten nehmen soll, die dafür notwendig wären, blieb sie jedoch schuldig. Die Fußfessel für Gefährder lehnte sie ebenso ab, weil das ja nichts bringen würde. Gut, so oder so wäre es die einzig richtige Lösung, diese Arschlöcher schnellstmöglich aus unserem Land zu schmeißen und nicht so unendlich viel Geld und Zeit für diese Geisteskranken zu verschwenden.
    "Die IS sind nur die Würmer die aus dem Koran gekrochen sind."

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.09.2016, 12:51
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.02.2015, 16:40
  3. Wilders auf allen Kanälen - WELT ONLINE
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.10.2010, 06:52

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •