Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    Avatar von Der Kritische
    Title
    BLOXX!
    Registriert seit
    13.09.2015
    Beiträge
    2.514


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Erste reine Migrantenpartei gegründet

    In den Niederlanden gibt es jetzt eine Partei für Einwanderer und Menschen mit Migrationshintergrund. Ihr Name: »Denk«. Diese selbstgenannte Bewegung sorgt nicht nur in den Medien für immer mehr Furore. Gegründet wurde Denk (der Parteiname bedeutet in etwa dasselbe wie auf Deutsch) Ende 2014 von den beiden türkischstämmigen Parlamentariern Tunahan Kuzu und Selcuk Öztürk, die nach einem Streit über die Integrationspolitik der Regierung ihre sozialdemokratische Fraktion verlassen hatten und gemeinsam als neue Partei weitermachten.
    http://www.freiewelt.net/nachricht/e...ndet-10067046/

    Das passiert wenn man Migranten zu viel Spielraum schenkt
    "Mein Vaterland hat allzeit den ersten Anspruch auf mich." (Mozart)

    "Ich habe nur ein Vaterland, das heißt Deutschland." (vom Stein)

  2. #2
    Avatar von dietmar
    Title
    VIP
    Registriert seit
    09.04.2015
    Beiträge
    4.846


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Erste reine Migrantenpartei gegründet

    Sicherlich nur eine Frage der Zeit, bis sich eine solche Partei auch bei uns gründet.

    Die wird dann auch sehr schnell über 10 - 15 Prozent gehen. Die Realität ist auf der Straße für jeden sichtbar!

    Das kostet dann Wählerstimmen bei den Grünen und SPD/CDU!

  3. #3


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Erste reine Migrantenpartei gegründet

    die Altparteien nehmen die Einwanderer in der Hoffnung auf durch sie mehr Wählerstimmen zu bekommen.
    Fehlanzeige, wie man sieht, nutzen sie die Erfahrungen um ihre eigenen Ziele durchzusetzen, nicht die der Altparteien.
    Ist auch nur allzu verständlich.

  4. #4
    Avatar von Mortran
    Title
    BLOXX!
    Registriert seit
    14.09.2012
    Beiträge
    1.320


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Erste reine Migrantenpartei gegründet

    Was würde eigentlich passieren, wenn man eine Partei nur für Weiße gründet, oder noch besser nur für Arier?
    Da wäre der Aufschrei wohl groß. Das wäre ja "voll rassistisch".
    Seltsam ist nur, dass Rassismus offenbar nur dann Rassismus ist, wenn er von Weißen ausgeht. Also Weiße sind irgendwie a priori Rassisten und Nicht-Weiße allerhöchstens identitätsbewusst, können aber offenbar per Definition gar nicht rassistisch sein.

    Ich hasse Antirassisten wirklich noch mehr als ich Rassisten hasse, denn der Antirassismus ist die niederträchtigste Form des Rassismus.
    Ceterum censeo Meccam esse delendam.

  5. #5


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Erste reine Migrantenpartei gegründet

    @ Mortran,

    oder eine Partei der "Pangermanisten".

    Den Begriff "Pangermanismus" habe ich kürzlich im Zusammenhang mit der Geldnotenbekritzelung das erste mal gelesen... Küssel sei Holocaustleugner und Anhänger des Pangermanismus und wird der Neonaziszene zugerechnet, landete im Gefängnis.
    Ich schreibe im Konjunktiv, weil mir sein Name vorher noch nicht über den Weg lief und mir das alles fremd ist.

    Pangermanismus

    Vernichtungskrieg



    Stichwort: Pangermanismus

    Pangermanismus ist ein im 19. Jahrhundert geprägtes politisches Schlagwort, das im negativen wie positiven Sinn sowohl auf die Einigungsbestrebungen der Deutschen in Europa wie auf die Forderung nach Vereinigung aller germanischen Völker angewandt wurde. Innerhalb des Deutschen Reichs und Österreichs wurde pangermanisches Gedankengut vor 1918 wegen seiner monarchiekritischen Grundhaltung vorwiegend von politischen Radikalen vertreten, etwa von Teilen des Alldeutschen Verbands.

    Während des Ersten Weltkriegs diente Pangermanismus der alliierten Propaganda als Schlagwort und Bezeichnung für die angeblichen deutschen Herrschaftsbestrebungen über ganz Europa und die Welt. Henry Wickham Steed, der die propagandistischen Anstrengungen der Entente entscheidend mit prägte, erklärte die Vernichtung des Pangermanismus durch Gründung von Staaten wie der Tschechoslowakei und Jugoslawien sowie der intellektuellen Abspaltung Österreichs von Deutschland zu einem Hauptkriegsziel. Er war am Zustandekommen des in Versailles ausgesprochenen Verbots des Beitritts Deutsch-Österreichs zur Weimarer Republik entscheidend beteiligt. Als führendes Mitglied der Gruppe um Winston Churchill bekämpfte er den Pangermanismus ab 1936 erneut.

    Die Vernichtung der deutschen Siedlungsstrukturen in Ostmitteleuropa seit 1939 und besonders nach 1945 untergrub die Basis des Pangermanismus ebenso wie das erneute Verbot einer deutschen Vereinigung mit Österreich. Einen späten Nachhall erlebte der Begriff, als der damalige italienische Ministerpräsident Andreotti die mögliche Vereinigung von BRD und DDR 1984 als Pangermanismus bezeichnete und verboten wissen wollte.



    Literatur:

    Djomo, Esaje: "Des Deutschen Feld, es ist die Welt!" - Pangermanismus in der Literatur des Kaiserreichs, St. Ingbert 1992

    Hintze, Otto: Das Phantom des Pangermanismus in Amerika, Leipzig 1915

    Steed, Henry Wickham: Through Thirty Years, London 1925

    Goldenbach, Walter v.: Deutschtum erwache - aus dem Innenleben des staatlichen Pangermanismus, Berlin 1994

    Giulio Andreotti: http://www.zeit.de/1984/39/Lieber-zw...and-als-einmal
    http://www.vernichtungskrieg.de/stic...ermanismus.htm

  6. #6


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Erste reine Migrantenpartei gegründet

    Hier erfährt man es gibt nicht nur Pangermanismus, sondern auch Panturkismus.

    https://geschichte.prepedia.org/wiki/Pangermanismus

    Die Konsequenz könnte sein, dass noch mächtigere Staaten entstehen und die Fronten umso mehr verhärten.

  7. #7


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Erste reine Migrantenpartei gegründet

    Bedeutungen:

    [1] Politik: politische Bewegung und Einstellung zur Vereinigung der Völker germanischen Ursprungs


    Sinnverwandte Wörter:
    Alldeutsche Bewegung, Panteutonismus


    Gegenwörter:
    Panarabismus, Paneuropäismus, Panhellenismus, Panrussismus, Panslawismus, Panturkismus, Skandinavismus
    https://de.wiktionary.org/wiki/Pangermanismus

  8. #8


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Erste reine Migrantenpartei gegründet


  9. #9


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Erste reine Migrantenpartei gegründet

    Ab dem Ende des 19. Jahrhunderts entwickelten die Panbewegungen in zwei gegensätzliche Richtungen: Pangermanismus und Panslawismus nahmen antimodernistische, illiberale Züge an. Andere Formen wie der Panislamismus oder der Panarabismus (einschließlich des Pansyrismus) sahen sich in einer antikolonialistischen Nationalismus-Tradition.[2]
    Die jüngsten, weil territorial am weitgreifendsten, Formen der Panideen sind die kontinentalgeografischen Ideen des Panasiatismus, des Paneurasismus, des Paneuropäismus und des Panafrikanismus. Doch auch diese Ideologien widersprechen sich: Der Panafrikanismus war ein Gegenentwurf zur europäischen Kolonialherrschaft über den afrikanischen Kontinent, der Panasiatismus ein Mittel zur Förderung der japanischen Vorherrschaft und der nationalsozialistische Paneuropäismus sah die Europäer als „Kulturvölker“ den anderen, „barbarischen“ Völkern als überlegen an.[2]

    Als Kontrast zum von den Nationalsozialisten propagierten Paneuropäismus ist die Paneuropa-Union zu sehen, die sich nach den Schrecken des Ersten Weltkriegs herausbildete, und als Vorbewegung zur Europäischen Union angesehen werden kann.[2]
    ...
    https://de.wikipedia.org/wiki/Panbewegungen

  10. #10
    Avatar von Geronimo
    Title
    BLOXX!
    Registriert seit
    24.08.2013
    Beiträge
    1.397


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Erste reine Migrantenpartei gegründet

    In der "BRD" geht keine Partei eine Koalition mit der AfD ein weil diese laut Volkskammerbeschluss ja islamophob ,frauenfeindlich,rassistisch,antisemitisch,undemok ratisch,völkisch,rückwärtsgewandt,menschenverachte nd uvam. ist.
    Ich möchte meine Arxxx verwetten das man so eine reine Moslempartei uns hier als jung,dynamisch,vielseitig, weltoffen,gesetzestreu(Scharia),traditionsbewußt(m ittelalterlich) und nicht zu vergessen TOLERANT verkaufen würde.
    Und jetzt ratet mal ob man mit denen eine Koalition eingehen würde ??

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Was ist aus meinen Text geworden??
    „Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!“

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. PI News! Quedlinburg: Bürgerversammlung reine Farce
    Von PI News im Forum Migration und die Folgen der verfehlten Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.08.2015, 10:44
  2. Austria-Wien:Erste Persische katholische Gemeinde in Wien gegründet
    Von Dolomitengeist im Forum Politik Österreich
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.09.2010, 16:39
  3. Rive-Reine: Mini-Bilderberg
    Von Q im Forum Die Bilderberger
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.01.2010, 23:14
  4. Erste deutsche Islampartei gegründet
    Von Dolomitengeist im Forum Politik Österreich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.08.2009, 13:10
  5. Italien:Erste muslimische Pfadfindergruppe gegründet
    Von Dolomitengeist im Forum Politik Österreich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.05.2009, 11:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •