Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Avatar von dietmar
    Title
    VIP
    Registriert seit
    09.04.2015
    Beiträge
    4.846


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Schlepper bereiten neue Flüchtlingsroute nach Italien vor

    Die Fahrt ist deutlich teurer, als von der Türkei aus auf die griechischen Inseln in der Ägäis überzusetzen. Aber wer jetzt noch auf den griechischen Inseln ankommt, wird sofort wieder in die Türkei zurückgeschickt.
    http://www.epochtimes.de/politik/deu...-a1317399.html

  2. #2
    Avatar von Realist59
    Title
    Moderator
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    29.025


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Schlepper bereiten neue Flüchtlingsroute nach Italien vor

    Und Italien schickt diese Leute dann umgehend nach Norden. Mal sehen, ob Österreich seine Grenzen auch gegen Italien effektiv absichern kann.
    Wer Seine Vergangenheit nicht schätzt und respektiert, ist Respekt der Gegenwart nicht würdig, und hat kein Recht auf die Zukunft...
    20 Februar 1920 Marschall Józef Piłsudski

  3. #3
    Avatar von dietmar
    Title
    VIP
    Registriert seit
    09.04.2015
    Beiträge
    4.846


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Schlepper bereiten neue Flüchtlingsroute nach Italien vor

    Idomeni ist in aller Munde - aber bereits "Schnee von gestern." Klar, die, die da sind, harren dort aus. Aber auch nicht mehr alle. Was man so hört (aber natürlich nirgends liest): Die jungen, gesunden Alleinstehenden machen sich bereits wieder auf den Weg. In Richtung griechische Westküste.

    Wird Italien das neue Griechenland? Seit der Weg für Flüchtlinge über den Balkan dicht ist, fürchtet Italien eine neue Immigrationswelle. Schlepperbanden wollen syrische Flüchtlinge direkt an die Küsten Apuliens und Lampedusas bringen.
    http://www.welt.de/politik/ausland/a...echenland.html


    Und Renzi der Kasper labert täglich von Gutmenschlichkeit und Herzlich willkommen, wie Frau Ferkel.

    Naturgesetze sind in Kraft, das ist wie Wasser. Es ist nicht aufzuhalten, es sucht sich seinen Weg. So wie die Kraft des Wassers von nach vorne drückt und nicht mehr aufzuhalten ist, so drücken die Menschenmassen von hinten mit einer Energie nach vorne, die sich stetig steigert. Es wird immer einen Weg geben.

  4. #4

    Title
    VIP
    Registriert seit
    17.04.2015
    Beiträge
    2.851


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Schlepper bereiten neue Flüchtlingsroute nach Italien vor

    Wasser kommt überall durch! Und der Weg dorthin läßt zumindest einen Fluß entstehen, der dann noch mehr Wasser befördern kann.

    Die Empfänger dieser nassen Pracht können nur noch alle Türen öffen, damit es schnell das Haus durchlaufen kann. Auf den rettenden Berg werden nur die Edlen gelassen, das sind die " Stützen der Gesellschaft (" vom Pack " unglücklicherweise als Volkszertreter und Pseudopolitiker bezeichnet ).

  5. #5
    Avatar von dietmar
    Title
    VIP
    Registriert seit
    09.04.2015
    Beiträge
    4.846


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Schlepper bereiten neue Flüchtlingsroute nach Italien vor

    Ausweich-Route Adria: Italien rechnet mit Hunderttausenden Migranten

    Nach der Schließung der Balkanroute bereitet sich Italien auf eine anrollende Migrationswelle vor. „Schon jetzt versuchen Syrer massiv, über das Mittelmeer nach Italien zu kommen", sagte ein sizilianischer Bürgermeister, der 2016 mit einem neuen Rekord an Migrantenankünften rechnet. Mit dieser Prognose ist er nicht allein.

    http://www.epochtimes.de/politik/eur...-a1318204.html

    Und in Lybien warten auch noch eine Millionen Invasoren, die kommen noch hinzu.
    Und Erdowahn will seine Kurden auch noch los werden.

  6. #6
    Avatar von dietmar
    Title
    VIP
    Registriert seit
    09.04.2015
    Beiträge
    4.846


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Schlepper bereiten neue Flüchtlingsroute nach Italien vor

    500 000 Kurden per Visafreiheit nach Europa

    Merkels durchgepeitschter EU-Türkei-Deal könnte den Europäern weitere 500 000 Immigranten bescheren. Durch den »Flüchtlingspakt« scheint für die Türkei die Möglichkeit gekommen, sich schlagartig bis zu einer halben Million ihrer ungeliebten Kurden zu entledigen. Diese können ab Ende Juni aufgrund des EU-Türkei-Abkommens visafrei und mit Billigflugtickets legal in die EU einreisen.

    Erste kurdische Vorhut auf dem Weg

    Der Präsident der islamischen Türkei, Recep Tayyip Erdoğan, in dessen Hände die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ihre heillos aus dem Ruder gelaufene Immigrationspolitik gelegt hat, verschärft zunehmend die Repressionen gegen die türkischen Kurden in seinem Land. Im Südosten des Landes wurden bereits über 200 000 Kurden durch die türkischen Anti-Terror-Einsätze aus ihren Häusern vertrieben.

    Nun machen sich die ersten türkisch-kurdischen Familien auf den Weg nach Europa. Im Februar stoppte die türkische Küstenwache nach eigenen Angaben erstmals Kurden aus der Südosttürkei in der Ägäis, die per Boot versuchten, Europa zu erreichen. Dies könnte jedoch nur die Vorhut einer, dieses Mal vom Vertragspartner Türkei initiierten, neuen Immigrationswelle sein.

    Wenn ab Juni die im EU-Türkei-Deal vereinbarte Visafreiheit für türkische Staatsbürger greift, dann werden weitere Tausende Kurden diese nutzen, um aus den umkämpften Gebieten auszureisen und als Touristen legal in die EU einzureisen. Dort werden diese Menschen dann massenhaft Asyl beantragen. Vorzugsweise in Deutschland. Die Kosten für ein Flugticket von der Kurdenmetropole Diyarbakır nach Deutschland liegen derzeit bei 200 Türkischen Lira. Das sind umgerechnet 62 Euro. Ein Betrag, den jeder Kurde problemlos aufzubringen vermag.

    Bereits zum Jahreswechsel warnte Selahattin Demirtaş, Chef der sozialistischen, prokurdischen Partei HDP, in einem ARD-Interview: »Wenn dieser Krieg länger andauern sollte, dann werden die Menschen weiter flüchten und, ja, auch nach Europa, nach Deutschland.«

    400 000 bis 500 000 türkische Immigranten strömen dann mehrheitlich nach Deutschland
    http://info.kopp-verlag.de/hintergru...ch-europa.html

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.05.2016, 17:46
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.11.2015, 22:23
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.06.2014, 19:06
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.11.2010, 17:52
  5. Ohne Islam: Italien erkennt neue Religionsgemeinschaften an
    Von burgfee im Forum Politik und Islam
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.08.2010, 18:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •