Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17
  1. #1
    Avatar von open-speech
    Title
    *******(10000)
    Registriert seit
    21.07.2010
    Beiträge
    133.588


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Homosexualität im Islam Der Imam, der Männer liebt - taz.de



    Homosexualität im Islam Der Imam, der Männer liebt
    taz.de
    Hendricks, der in Pakistan Islam studierte und auf eine klassische Imam-Ausbildung zurückblicken kann, ist überzeugt: Wer sich intensiv mit den Quellen des Islams beschäftigt, wird feststellen, dass Homosexualität im Islam keinen eindeutigen Status hat.




    Weiterlesen...

  2. #2
    Avatar von Realist59
    Title
    Moderator
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    29.403


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Homosexualität im Islam Der Imam, der Männer liebt - taz.de

    Jeder liest sich seinen Koran zurecht, wie es ihm passt. Dabei gibt es einen eindeutigen Vers im Koran, der sich sehr wohl ablehnend auf Homosexualität bezieht. Die "taz" verkündet mal wieder das Märchen vom toleranten Islam.
    Wer Seine Vergangenheit nicht schätzt und respektiert, ist Respekt der Gegenwart nicht würdig, und hat kein Recht auf die Zukunft...
    20 Februar 1920 Marschall Józef Piłsudski

  3. #3
    Avatar von Mike09
    Title
    Ist nun öfter hier
    Registriert seit
    13.09.2014
    Beiträge
    299


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Homosexualität im Islam Der Imam, der Männer liebt - taz.de

    Zitat Zitat von taz
    queere Muslime
    Dummes Journalistenpack! Beide Wörter gibt es im Deutschen nicht. Im Englischen heißt es queer muslims. Diese merkwürdige Art, englische Wörter zu verdeutschen, in dem man ein e anhängt, ist so dämlich, daß es schon wieder witzig ist!
    „Das Ausmaß der Aufruhr, den eine Wahrheit verursacht, ist direkt proportional dazu, wie tief der Glaube an die Lüge war; nicht über die Tatsache, dass die Welt rund ist, haben sich die Menschen aufgeregt; sondern darüber, dass die Welt nicht flach war; wenn ein gut verpacktes Netz aus Lügen den Massen über Generationen hinweg verkauft worden ist, dann erscheint die Wahrheit völlig grotesk
    und ihr Verkünder wie ein rasender Verrückter.“ Dresden James a.k.a. Donald Wheal

  4. #4
    Avatar von Elena Markos
    Title
    ******(5000)
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    8.341


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Homosexualität im Islam Der Imam, der Männer liebt - taz.de

    Mohammed hat sich doch auch mit seinen minderjährigen Neffen amüsiert. Er bestieg alles, was nicht bei drei auf dem Baum war! Und so machen es die Muslime eben auch. Islam gehört NICHT nach Deutschland.

  5. #5
    Avatar von Antonia
    Title
    ******(5000)
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    6.716


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Homosexualität im Islam Der Imam, der Männer liebt - taz.de

    Die linke Taz berichtet mal wieder über das erste Lieblingsthema der Linken: den Islam und ihr zweites Lieblingsthema: Homosexualität. Der ganz besondere Reiz soll wohl darin liegen, beide Lieblingsthemen miteinander zu verbinden. Und?





    Islamkritik ist kein Rassismus!

    Arthur Schopenhauer über den Koran: "...ich habe keinen einzigen wertvollen Gedanken darin entdecken können.“


  6. #6
    Avatar von Mike09
    Title
    Ist nun öfter hier
    Registriert seit
    13.09.2014
    Beiträge
    299


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Homosexualität im Islam Der Imam, der Männer liebt - taz.de

    Zitat Zitat von Elena Markos Beitrag anzeigen
    Islam gehört NICHT nach Deutschland.
    100%ige Zustimmung. Allerding...........


    .........keine Religion gehört hierher oder anderswo hin! Religionen sind Machtwerkzeuge, damit wenige über viele herrschen können. Punkt!
    „Das Ausmaß der Aufruhr, den eine Wahrheit verursacht, ist direkt proportional dazu, wie tief der Glaube an die Lüge war; nicht über die Tatsache, dass die Welt rund ist, haben sich die Menschen aufgeregt; sondern darüber, dass die Welt nicht flach war; wenn ein gut verpacktes Netz aus Lügen den Massen über Generationen hinweg verkauft worden ist, dann erscheint die Wahrheit völlig grotesk
    und ihr Verkünder wie ein rasender Verrückter.“ Dresden James a.k.a. Donald Wheal

  7. #7
    Avatar von Mortran
    Title
    BLOXX!
    Registriert seit
    14.09.2012
    Beiträge
    1.320


    5 out of 5 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Homosexualität im Islam Der Imam, der Männer liebt - taz.de

    In Ägypten wurde ich zum ersten Mal in meinem Leben mit öffentlich ausgelebter Homosexualität konfrontiert. Da halten Männer Händchen, knutschen sich ab und sprechen sich gegenseitig mit Habibi (Liebling) an. Und das sind nicht nur homoerotische Eigenheiten der arabischen Kultur, sondern auch die sonstigen homosexuellen Aktivitäten finden dort statt, wenn auch weniger öffentlich.
    Auf mein Nachfragen hat mir dann ein Ägypter erklärt, dass es Homosexuelle in Ägypten praktisch nicht gibt. Auch wenn zwei Männer Analverkehr haben, heißt das nicht, dass sie homosexuell sind.
    Die Argumentation ging so:
    Der aktive Partner tut ja nur das mit einem Mann, was er mit einer Frau auch tun würde, also ist er nicht homosexuell.
    Der passive Partner (meist minderjährige Jungs) tut es ja nicht freiwillig, sondern für Geld oder weil er irgendwie genötigt wird. Also ist er auch nicht homosexuell.
    Wieder etwas gelernt!

    In vielen islamischen Ländern ist Homosexualität die Norm, speziell Päderasie, weil eben keine Frauen für unverheiratete Männer verfügbar sind. Dennoch nehmen sich die Musels sebst nicht als homosexuell wahr. Nur Männer aus dem Westen sind in ihren Augen homosexuell. Denn es ist offenbar nicht der homosexuelle Akt, den der Islam verdammt, sondern die Feminisierung mancher Homosexueller, die man hier im Westen sieht. Der Hass der Musels auf alles Weibliche geht so weit, dass er sich sogar auf feminine Männer bezieht.
    Außerdem ist gleichberechtigte Homosexualität zwischen gleichaltrigen Partnern auf der gleichen sozialen Ebene verpönt. Islamische Homosexualität ist nie zwischen Gleichberechtigten. Es ist ein Ausdruck von Macht und Dominanz. Und wenn dies der Fall ist, ist sie akzeptabel.

  8. #8
    Avatar von Antonia
    Title
    ******(5000)
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    6.716


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Homosexualität im Islam Der Imam, der Männer liebt - taz.de

    Zitat Zitat von Mortran Beitrag anzeigen
    In Ägypten wurde ich zum ersten Mal in meinem Leben mit öffentlich ausgelebter Homosexualität konfrontiert. Da halten Männer Händchen, knutschen sich ab und sprechen sich gegenseitig mit Habibi (Liebling) an. Und das sind nicht nur homoerotische Eigenheiten der arabischen Kultur, sondern auch die sonstigen homosexuellen Aktivitäten finden dort statt, wenn auch weniger öffentlich.
    Auf mein Nachfragen hat mir dann ein Ägypter erklärt, dass es Homosexuelle in Ägypten praktisch nicht gibt. Auch wenn zwei Männer Analverkehr haben, heißt das nicht, dass sie homosexuell sind.
    Die Argumentation ging so:
    Der aktive Partner tut ja nur das mit einem Mann, was er mit einer Frau auch tun würde, also ist er nicht homosexuell.
    Der passive Partner (meist minderjährige Jungs) tut es ja nicht freiwillig, sondern für Geld oder weil er irgendwie genötigt wird. Also ist er auch nicht homosexuell.
    Wieder etwas gelernt!

    In vielen islamischen Ländern ist Homosexualität die Norm, speziell Päderasie, weil eben keine Frauen für unverheiratete Männer verfügbar sind. Dennoch nehmen sich die Musels sebst nicht als homosexuell wahr. Nur Männer aus dem Westen sind in ihren Augen homosexuell. Denn es ist offenbar nicht der homosexuelle Akt, den der Islam verdammt, sondern die Feminisierung mancher Homosexueller, die man hier im Westen sieht. Der Hass der Musels auf alles Weibliche geht so weit, dass er sich sogar auf feminine Männer bezieht.
    Außerdem ist gleichberechtigte Homosexualität zwischen gleichaltrigen Partnern auf der gleichen sozialen Ebene verpönt. Islamische Homosexualität ist nie zwischen Gleichberechtigten. Es ist ein Ausdruck von Macht und Dominanz. Und wenn dies der Fall ist, ist sie akzeptabel.


    Wieder was gelernt. Das ist halt alles eine Frage der Definition - oder des Selbstbetrugs? Genauso gibt es ja in muslimischen Ländern keine Prostitution, nur Ehen auf Zeit oder sexuellen Dschihad, was auf dasselbe hinausläuft.
    Islamkritik ist kein Rassismus!

    Arthur Schopenhauer über den Koran: "...ich habe keinen einzigen wertvollen Gedanken darin entdecken können.“


  9. #9
    Avatar von Mike09
    Title
    Ist nun öfter hier
    Registriert seit
    13.09.2014
    Beiträge
    299


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Homosexualität im Islam Der Imam, der Männer liebt - taz.de

    Zitat Zitat von Mortran Beitrag anzeigen
    Es ist ein Ausdruck von Macht und Dominanz. Und wenn dies der Fall ist, ist sie akzeptabel.
    Das trifft sich mit meinem Weltbild. War aber neu für mich, obwohl ich mit Moslems geschäftlich zu tun hatte und auch in den arabischen Ländern war. Schade, daß ich deren Sprache nicht konnte.
    „Das Ausmaß der Aufruhr, den eine Wahrheit verursacht, ist direkt proportional dazu, wie tief der Glaube an die Lüge war; nicht über die Tatsache, dass die Welt rund ist, haben sich die Menschen aufgeregt; sondern darüber, dass die Welt nicht flach war; wenn ein gut verpacktes Netz aus Lügen den Massen über Generationen hinweg verkauft worden ist, dann erscheint die Wahrheit völlig grotesk
    und ihr Verkünder wie ein rasender Verrückter.“ Dresden James a.k.a. Donald Wheal

  10. #10
    Avatar von Antonia
    Title
    ******(5000)
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    6.716


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Homosexualität im Islam Der Imam, der Männer liebt - taz.de

    Das mit dem Händchenhalten unter Männern ist allerdings in anderen muslimischen Ländern, wie Indonesien, auch verbreitet. Es wird immer gesagt, es habe nichts mit Homosexualität zu tun.
    Islamkritik ist kein Rassismus!

    Arthur Schopenhauer über den Koran: "...ich habe keinen einzigen wertvollen Gedanken darin entdecken können.“


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.08.2015, 04:39
  2. PI News! Türkischer Imam liebt Snejana
    Von PI News im Forum Welt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.07.2011, 19:20
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.2010, 11:11
  4. Homosexualität im Islam
    Von Säkular Moslem im Forum Diskriminierung - Unterdrückung - Zwang: Das "Weib" im Islam
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.07.2009, 15:46
  5. Islam:Ahmadinedschad: Homosexualität? Orribile (Schreklich)
    Von Dolomitengeist im Forum Politik Österreich
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.04.2009, 19:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •