Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
  1. #1
    Avatar von open-speech
    Title
    *******(10000)
    Registriert seit
    21.07.2010
    Beiträge
    131.058


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Kampf zwischen Salafisten und Freiburger Nobellinken

    Der Bericht ist sehr pfiffig, denn die Medien möchten nicht Klartext sprechen, wer die “Bürgerinnen und Bürger” waren, die die Polizei. von einander trennen mußte. Jedenfalls ist Freiburg eine Hochburg der grünen und linken Gutmenschen, die in den letzten Monaten ihren Verdruß wegen Flüchtlingschwemme aus Afrika. schon deutlich zeigten. Und gleichzeitig wird von zwei Demos […]

    Weiterlesen...

  2. #2
    Avatar von Realist59
    Title
    Moderator
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    29.036


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Kampf zwischen Salafisten und Freiburger Nobellinken

    Linke sind meistens gottlose Menschen, das gehört schon zu ihrer Ideologie. Tötet die Linken, steht im Koran. Dort heißt es zwar tötet die Ungläubigen aber das sind ja vor allem die Linken.
    Wer Seine Vergangenheit nicht schätzt und respektiert, ist Respekt der Gegenwart nicht würdig, und hat kein Recht auf die Zukunft...
    20 Februar 1920 Marschall Józef Piłsudski

  3. #3
    Avatar von holzpope
    Title
    ******(5000)
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    9.653
    Blog-Einträge
    2


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Kampf zwischen Salafisten und Freiburger Nobellinken

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Linke sind meistens gottlose Menschen, das gehört schon zu ihrer Ideologie. Tötet die Linken, steht im Koran. Dort heißt es zwar tötet die Ungläubigen aber das sind ja vor allem die Linken.
    Manchmal redest du auch nur dummes Zeug.
    Gottlos heißt noch lange nicht verroht zu sein.
    Ich kenne und kannte etliche Gottbehauchte, die bestimmt keine Engel waren und sind.
    Mach mal einen Punkt, denn ich fühle mich da angesprochen.
    Muslime sind auch keine Gottlosen und trotzdem die wahren Teufel.
    An Gott zu glauben ist noch lange kein Garant, ein besserer Mensch zu sein.
    Im Gegenteil, viele von Gott beseelte Menschen glauben das Recht zu haben, über andere urteilen und richten zu dürfen.
    Auch Stalin war Katholik und trotzdem ein Massenmörder.
    Es gibt keine Religion, die für sich in Anspruch nehmen kann, der Welt Frieden gebracht zu haben.
    Wenn dem so wäre, hätte es in der Vergangenheit keine Kriege in Europa geben dürfen.
    Ich huste was auf einen Gott!


  4. #4
    Avatar von Turmfalke
    Title
    Moderator
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    16.627


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Kampf zwischen Salafisten und Freiburger Nobellinken

    Zitat Zitat von holzpope Beitrag anzeigen
    Manchmal redest du auch nur dummes Zeug.
    Gottlos heißt noch lange nicht verroht zu sein.
    Ich kenne und kannte etliche Gottbehauchte, die bestimmt keine Engel waren und sind.
    Mach mal einen Punkt, denn ich fühle mich da angesprochen.
    Muslime sind auch keine Gottlosen und trotzdem die wahren Teufel.
    An Gott zu glauben ist noch lange kein Garant, ein besserer Mensch zu sein.
    Im Gegenteil, viele von Gott beseelte Menschen glauben das Recht zu haben, über andere urteilen und richten zu dürfen.
    Auch Stalin war Katholik und trotzdem ein Massenmörder.
    Es gibt keine Religion, die für sich in Anspruch nehmen kann, der Welt Frieden gebracht zu haben.
    Wenn dem so wäre, hätte es in der Vergangenheit keine Kriege in Europa geben dürfen.
    Ich huste was auf einen Gott!

    Holzpope, darum geht es doch gar nicht, sondern darum, daß Linke schon von ihrer Ideologie zu den gott-losen Menschen gehören, denen, die eine Existenz eines Gottes vehement ablehnen und oft sogar diejenigen, die an einen Gott glauben, einschränken und verfolgen. Diese Bekämpfung von Glauben, den die Linken innehaben, macht sie zu den besonders Ungläubigen für die Moslems, die zuerst und vor allem die Linken hinrichten werden.

  5. #5
    Avatar von Antonia
    Title
    ******(5000)
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    6.707


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Kampf zwischen Salafisten und Freiburger Nobellinken

    Aus der Sicht der Moslems sind alle Ungläubige, die nicht Moslems sind. Also Atheisten genauso wie Buddhisten oder fromme Katholiken, alles sind für den Moslem Ungläubige. Ist aber interessant, dass Du dich da so angesprochen fühlst, Holzpope. Das sagt viel über Dich aus.
    Islamkritik ist kein Rassismus!

    Arthur Schopenhauer über den Koran: "...ich habe keinen einzigen wertvollen Gedanken darin entdecken können.“


  6. #6
    Avatar von holzpope
    Title
    ******(5000)
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    9.653
    Blog-Einträge
    2


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Kampf zwischen Salafisten und Freiburger Nobellinken

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    Holzpope, darum geht es doch gar nicht, sondern darum, daß Linke schon von ihrer Ideologie zu den gott-losen Menschen gehören, denen, die eine Existenz eines Gottes vehement ablehnen und oft sogar diejenigen, die an einen Gott glauben, einschränken und verfolgen. Diese Bekämpfung von Glauben, den die Linken innehaben, macht sie zu den besonders Ungläubigen für die Moslems, die zuerst und vor allem die Linken hinrichten werden.
    Das ist eine Annahme aber kein Beweis.
    Ich könnte nicht behaupten, dass Gregor Gisy oder Oskar Lafontaine gottlos sind.
    Ob die ganze linke Szene gottlos ist, ist auch nicht bewiesen.
    Der einzige gottlose Tyrann den ich kenne, war Pol Pot.
    Selbst Hitler war ein gläubiger Mensch.
    Man sollte Religion und Politik trennen, das ist eine alte Weisheit.

  7. #7
    Avatar von holzpope
    Title
    ******(5000)
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    9.653
    Blog-Einträge
    2


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Kampf zwischen Salafisten und Freiburger Nobellinken

    Zitat Zitat von Antonia Beitrag anzeigen
    Aus der Sicht der Moslems sind alle Ungläubige, die nicht Moslems sind. Also Atheisten genauso wie Buddhisten oder fromme Katholiken, alles sind für den Moslem Ungläubige. Ist aber interessant, dass Du dich da so angesprochen fühlst, Holzpope. Das sagt viel über Dich aus.
    Ach ja? Was denn?
    Das ich Atheist bin habe ich hier schon lange bekannt gegeben.
    Mich stört es aber immer, wenn gläubige Leute Atheisten unterschwellig böses unterstellen, nur weil sie gottlos sind.
    Was hat das eine mit dem anderen zu tun?
    An Gott glauben bedeutet noch lange nicht, gut zu sein.
    So einfach darf man es sich nicht machen.

  8. #8
    Avatar von Turmfalke
    Title
    Moderator
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    16.627


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Kampf zwischen Salafisten und Freiburger Nobellinken

    Zitat Zitat von holzpope Beitrag anzeigen
    Das ist eine Annahme aber kein Beweis.
    Ich könnte nicht behaupten, dass Gregor Gisy oder Oskar Lafontaine gottlos sind.
    Ob die ganze linke Szene gottlos ist, ist auch nicht bewiesen.
    Der einzige gottlose Tyrann den ich kenne, war Pol Pot.
    Selbst Hitler war ein gläubiger Mensch.
    Man sollte Religion und Politik trennen, das ist eine alte Weisheit.
    Verstehst du nicht oder willst du nicht verstehen? Linke bekämpfen Glaubensgruppen, das ist erwiesen. Linke schränken die Betätigung von Kirchen etc. ein. Das ist überall zu beobachten. Wenn Linke tatsächlich bestimmen können wie in der DDR oder der Sowjetunion oder Nordkorea, dann wird der Glaube richtiggehend bekämpft. In der DDR warfen die Speerspitzen des Sozialismus Kirchenscheiben ein, die Kirchen mußten verfallen, Mitglieder von Kirchen wurden diskriminiert. Was in der Sowjetunion geschah, ist hinreichend bekannt und was heute in Korea geschieht, ist auch kein Geheimnis.

    Und es ist auch kein Geheimnis, daß La Fontaine es mehr mit Puffs hat als mit Kirchen und daß Gysi ebenfalls kein Freund der Kirche ist. Also!

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Zitat Zitat von holzpope Beitrag anzeigen
    Ach ja? Was denn?
    Das ich Atheist bin habe ich hier schon lange bekannt gegeben.
    Mich stört es aber immer, wenn gläubige Leute Atheisten unterschwellig böses unterstellen, nur weil sie gottlos sind.
    Was hat das eine mit dem anderen zu tun?
    An Gott glauben bedeutet noch lange nicht, gut zu sein.
    So einfach darf man es sich nicht machen.
    Wenn sich Atheisten ihren Atheismus zur Religion erheben, kommt meistens nix Gutes raus!
    Geändert von Turmfalke (08.06.2014 um 22:43 Uhr)

  9. #9
    Avatar von Antonia
    Title
    ******(5000)
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    6.707


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Kampf zwischen Salafisten und Freiburger Nobellinken

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    Wenn sich Atheisten ihren Atheismus zur Religion erheben, kommt meistens nix Gutes raus!
    Kann ja auch nicht, weil es per Definition keine Religion ist. Atheismus beruht auf dem Weltbild des Materialismus und dieser ist im Grunde auch nur eine unbewiesene Theorie. Also ist Atheismus auch nichts anderes als ein Glaube.
    Islamkritik ist kein Rassismus!

    Arthur Schopenhauer über den Koran: "...ich habe keinen einzigen wertvollen Gedanken darin entdecken können.“


  10. #10
    Avatar von holzpope
    Title
    ******(5000)
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    9.653
    Blog-Einträge
    2


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Kampf zwischen Salafisten und Freiburger Nobellinken

    [QUOTE=Turmfalke;1571339]

    .......Wenn sich Atheisten ihren Atheismus zur Religion erheben, kommt meistens nix Gutes raus![/QUOTE]

    Das ist ja wohl das Letzte.
    Seit wann erheben Atheisten Ablehnung von Gott zur Religion?
    Wer das macht ist kein Atheist, höchstens ein Agnostiker der nicht genau weis, was er will.
    Ihr verwechselt da immer was.
    Ich käme mir reichlich dämlich vor, wenn ich als Atheist so was wie eine Religion draus machen würde.
    Da ist nix und da wird nix sein, so ist das.
    Wir Atheisten brauchen keinen Glaubensersatz, da er mit Nichtexistenz eines Gottes auch nicht gerechtfertigt wäre.
    Warum unterstellen uns gläubige immer so einen Unsinn?
    Das kommt nur daher, weil gläubige Menschen nur in diesen Kategorien denken können.
    Das nenne ich armselig.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.04.2016, 18:00
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.07.2015, 17:11
  3. Wer Salafisten Salafisten nennt ist ein Nazi
    Von Antonia im Forum Islam-Sammelsurium
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.03.2015, 08:58
  4. 1. Mai - Salafisten vs. Pro und Polizei
    Von burgfee im Forum Politik und Islam
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.05.2012, 13:14
  5. Fakten & Fiktionen Freiburger Jugendgericht ein Laissez-Faire-Saustall: Vier Wochen Jugendarrest für versuchten Totschlag!
    Von fact-fiction im Forum Staat - Demokratie - Bürgerrechte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.07.2010, 16:08

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •