Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Avatar von open-speech
    Title
    *******(10000)
    Registriert seit
    21.07.2010
    Beiträge
    133.156


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Der “Prophet” war bisexuell: Mohammeds Liebe zu Imam Hussein

    Der Islam ist die widersprüchlichste Religion der Welt. Während in allen islamischen Ländern Homosexualität geächtet ist, in vielen darauf sogar - in Berufung auf die Scharia - die Todesstrafe steht, war der Erfinder des Islam, der selbsternannte Prophet Mohammed, jedem sexuellen Genuss gegenüber "offen". Er soll es mit Kamelen, aber auch mit seiner toten Gattin […]

    Weiterlesen...

  2. #2
    Avatar von Realist59
    Title
    Moderator
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    29.312


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der “Prophet” war bisexuell: Mohammeds Liebe zu Imam Hussein

    Der Islam ist in Sachen Homosexualität scheinbar nicht eindeutig. In den islamischen Gesellschaften gilt jemand als Homo wenn er "hinhält" also passiv ist, zu deutsch die Tunte. Der aktive Part gilt nicht als Schwul auch wenn er ausschließlich Männer vögelt.
    Wer Seine Vergangenheit nicht schätzt und respektiert, ist Respekt der Gegenwart nicht würdig, und hat kein Recht auf die Zukunft...
    20 Februar 1920 Marschall Józef Piłsudski

  3. #3
    Avatar von Antonia
    Title
    ******(5000)
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    6.716


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der “Prophet” war bisexuell: Mohammeds Liebe zu Imam Hussein

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Er soll es mit Kamelen, aber auch mit seiner toten Gattin getan haben. Er soll sich mit Jünglingen und Mädchen im Säuglingsalter getrieben haben. Und seine homoerotische Liebe zu Imam Hussein - einem seiner Enkel und die zentrale religiöse Figur der Schiiten - ist in nicht weniger als 20, dass er Sex mit Männern hatte, in über 40 islamischen Quellen,überliefert.

    Ich weiß nicht so. Ich wäre da vorsichtig. Leider bringt der Text keinerlei Quellen oder Zitate oder ähnliches. Soweit ich weiß gibt es sehr verschiedenen Meinungen über Mohammed und sein Leben, auch unter Moslems. Im Zweifel erst einmal für den Angeklagten. Man müßte da genauere Nachforschung anstellen um sich ein Urteil zu bilden.
    Islamkritik ist kein Rassismus!

    Arthur Schopenhauer über den Koran: "...ich habe keinen einzigen wertvollen Gedanken darin entdecken können.“


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Liebe Leserinnen, liebe Leser!
    Von dietmar im Forum Deutschland
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.11.2015, 08:39
  2. Großayatollah Hussein Ali Montaseri
    Von burgfee im Forum Mutige Verteidiger der freien Gesellschaft
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.03.2015, 15:50
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.03.2011, 16:04
  4. Barack Hussein Obama = Barry Soetoro?
    Von Q im Forum Neue Weltordnung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.07.2010, 11:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •