Straftäter entweicht aus Psychiatrie

Klingenmünster –

Nach der Flucht eines psychisch kranken Straftäters aus dem Pfalzklinikum in Klingenmünster (Kreis Südliche Weinstraße) hat die Polizei am Mittwoch weiter nach dem 29-Jährigen gesucht. Der Mann sei noch flüchtig, sagte ein Polizeisprecher.

Die Behörden warnten die Bevölkerung vor einem Kontakt. Der Mann neige insbesondere zu Gewalt, wenn er unter Drogeneinfluss stehe. Der Gesuchte war wegen gefährlicher Körperverletzung in der Klinik für Forensische Psychiatrie untergebracht.

Mann entfernte sich während des Ausgangs von Gruppe

Der Mann hatte sich während des Ausgangs einer Gruppe am Dienstag unerlaubt vom Gelände des Pfalzklinikums entfernt.

„Die Gruppe war in Begleitung von Mitarbeitern. Der Mann, der sich im Maßregelvollzug befindet, ist unbemerkt weggelaufen“, sagte eine Sprecherin der Einrichtung. Das Areal sei ein offenes Gelände, weil es ein Krankenhaus sei und kein Gefängnis. „Solche Fälle einer Entfernung sind generell selten“, sagte sie.

Der Patient ist 1,81 m groß und schlank. Er hat schwarze Haare, braune Augen und eine dunkle Hautfarbe. Außerdem hat er eine Gehbehinderung.

Hinweise nimmt jede Polizei Dienststelle entgegen. Teilen Sie diesen Beitrag auf Facebook.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.