Terror-Alarm in Köln

Köln –

Was hatte der 29-jährige Tunesier, der am Dienstagabend in seiner Wohnung in Chorweiler festgenommen wurde, vor? EXPRESS und „Kölner Stadt-Anzeiger“ erfuhren aus Ermittlerkreisen, um was für eine Substanz es sich handeln soll, die bei dem SEK-Großeinsatz am Dienstagabend in der Wohnung des Tatverdächtigen aufgefunden wurde: Rizin ist der drittgiftigste Stoff der Welt – 25.000-mal tödlicher als Strychnin.

Um 20 Uhr schlugen die Ermittler zu. Der Staatsschutz hatte im Vorfeld Hinweise von jemandem darauf erhalten, dass der Verdächtige in seiner Wohnung mit hochgiftigen Stoffen hantieren würde.

Ein Gegenmittel oder gar einen Impfstoff gibt es bislang nicht.

– Quelle: https://www.express.de/30613066 ©2018

2 Kommentare

  1. Sind die einzelnen Bestandteile so harmlos, dass es nicht auffällt, wenn so etwas gekauft wird? Würde ich mir eine größere Menge Kunstdünger kaufen, stünde mit Sicherheit recht bald die Polizei vor meiner Tür. Nicht auszudenken, wenn der Tunesier das Gift eingesetzt hätte.

Kommentar hinterlassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.