Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Integrations-Seifenblasen: Forderungen, Forderungen, Forderungen!

  1. #1
    Moderator
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    8.205


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Integrations-Seifenblasen: Forderungen, Forderungen, Forderungen!

    Es gründet einer ein Institut, ein Integrationsinstitut. Und nun fabriziert er Seifenblasen und Forderungen. Zuerst einmal knüpft er an das Schlagwort "Integration von hochqualifizierten Taxifahrern und Anerkenntnis ihrer ausländischen Institutsabschlüsse an" und macht Glauben, daß wir sehr viele hochqualifizierte Migranten hätten. Die, sagt er, trügen sich mit Abwanderungsgedanken und was wir sehen, sei nur eine Schimäre. Nein, es wäre falsch, in die Problembezirke Berlins oder sonstwo zu schauen, das wirkliche Problem seien die vielen hochqualifizerten moslemischen (nun gut, das sagt er nicht, meint er aber) Akademiker. Um die nun zum Bleiben zu bewegen, müssen wir jedem von ihnen einen Arbeitsplatz zur Verfügung stellen, koste es auch die Chancen und Arbeitsplätze der anderen (Nichtmoslems, aber das sagt er nicht, meint er dennoch).

    Nun ist der Mann nicht irgendwer, nein, er ist FDP-Mitglied in Nordrhein-Westfalen, wo die Moslems schon viele Ortsvereine derart dominieren, daß die Deutschen weggefeindet wurden (aber auch das steht nicht in dem Artikel, wurde aber schon anschaulich vor einiger Zeit in Artikeln beschrieben).

    „Es reicht nicht, Grenzen zu öffnen“

    Im Wissenschaftspark Gelsenkirchen veranstaltete die FPD am Donnerstag einen Integrationskongress. Kamuran Sezer ist Zukunfts- und Organisationsforscher und spricht im WAZ-Interview über die Wichtigkeit von Integration der Hochqualifizierten.Seit 2006 beschäftigt sich Kamuran Sezer intensiv mit den Themen Migration und Integration. Dafür gründete der 33-Jährige eigens sein futureorg Institut für angewandte Zukunfts- und Organisationsforschung. Im Rahmen des Integrationskongresses der FDP-Bundestagesfraktion am Donnerstag im Wissenschaftspark sprach er mit WAZ-Mitarbeiter Felix zur Nieden

    ...Kamuran Sezer:
    Unser Job ist es, Unternehmen, Verbände, Politiker und viele weitere mit Informationen zu versorgen. Mit über 200 verschiedenen Methoden versuchen wir so Aussagen zur Zukunft und zu Trends zu machen und helfen den Wissensabnehmern, diese Informationen richtig zu verarbeiten. Heute haben wir über den Fachkräftemangel gesprochen und da ist das Thema Migration und Integration von herausragender Bedeutung. Denn für uns in Deutschland ist es vor allem wichtig, auch die hochqualifizierten Menschen mit Migrationshintergrund zu integrieren, um sie hier zu halten. Wir brauchen sie als Arbeitskräfte....

    Es gibt viele türkisch-stämmige Akademiker, die Abwanderungsgedanken haben. Dieses Potenzial aber einfach ziehen zu lassen, wäre der falsche Weg. Es reicht aber nicht, einfach die Grenzen zu öffnen und dann zu glauben, dass die Fachkräfte ins Land strömen. Wir müssen bessere Strukturen für die Integration in der Mehrheitsgesellschaft schaffen.

    ...Die Angebote hier sind gut, müssen aber stetig weiter verbessert werden. Ein Indikator für gute Integration sind niedrige Konfliktzahlen. Im Ruhrgebiet gibt es, im Vergleich mit anderen Regionen, nur wenige Konflikte. Das ist auf ein gutes Angebot zurückzuführen. In Baden-Württemberg zum Beispiel kann sich jeder zweite Akademiker mit Migrationshintergrund eine Abwanderung vorstellen, in NRW nur jeder Fünfte.


    Quelle

    Ich möchte wissen, wieviel Leser glauben, was er da erzählt und wieviele nicht ahnen, was er mit seinen Forderungen in der Praxis meint.


  2. #2
    Moderator
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    8.205


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Integrations-Seifenblasen: Forderungen, Forderungen, Forderungen!

    Wer noch nicht weiß, daß es einen "Integrationsbeirat" mit beratender Funktion gibt, wird hier eines Besseren belehrt. Und siehe da, dieser "Integrationsbeirat", der ganz prima von deutschen Steuergeldern lebt, fordert:

    Integrationsbeirat fordert «Willkommenskultur» für Zuwanderer Berlin (dpa) - Der Bundesbeirat für Integration fordert eine «Willkommenskultur» für Zuwanderer in Deutschland. Es sei ein neues Leitbild für alle Beteiligten in Botschaften, Verwaltungen und Betrieben nötig, fordert der Beirat. Das Gremium berät die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Maria Böhmer. Es setzt sich aus mehr als 30 Mitgliedern zusammen. Darunter sind Vertreter von Migrantenorganisationen, Gewerkschaften und Kirchen. Das Gremium fordert unter anderem unbefristete Aufenthaltstitel für ausländische Absolventen deutscher Hochschulen.
    Quelle

    Auch hier wird nicht jeder Leser ahnen, wie die Forderungen in der Praxis umgesetzt werden (sollen). Manch einer liest nur die dahingeworfenen Stückchen (Stichworte) und findet es doch irgendwie gut und richtig.

    Das ist der Bundes-Integrationsbeirat (deren Mitglieder überwiegend moslemischen Organisationen angehören):

    http://www.bundesregierung.de/Webs/B...rat/_node.html

    Natürlich hat jedes deutsche Kuhkaff zusätzlich noch einen Integrationsbeirat und die Bundesländer jeweils einen Bundesland-Integrationsbeirat. Es boomt in Deutschland:

    http://www.google.de/search?sourceid...grationsbeirat

  3. #3
    Moderator Avatar von Realist59
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    15.665


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Integrations-Seifenblasen: Forderungen, Forderungen, Forderungen!

    hm.........ein Institut zu gründen hat schon etwas. Das merke ich mir mal vor
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Muslime: wenn ihr den letzten Deutschen getötet habt, werdet ihr merken, dass das Job-Center kein Geld druckt.

  4. #4
    Moderator
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    8.205


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Integrations-Seifenblasen: Forderungen, Forderungen, Forderungen!

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    hm.........ein Institut zu gründen hat schon etwas. Das merke ich mir mal vor
    Eine Institutsgründung ist in diesem Fall nur die gekonnte Fortsetzung einer Vereinsgründung. Steuern fallen in beiden Fällen keine an, die Institutsgründung ermöglicht dem Betreiber aber ein üppiges Gehalt, mehr Einfluß, mehr öffentliche Gelder und eine bessere Reputation.

  5. #5
    Moderator Avatar von Realist59
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    15.665


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Integrations-Seifenblasen: Forderungen, Forderungen, Forderungen!

    Man denke da nur an das Institut für Türkei-Studien. Ein gewisser Faruk Sen belieferte regelmäßig die Medien mit irgendwelchen Erkenntnissen, die bei Lichte betrachtet althergebrachtes in anderen Worten waren. Die Welt will betrogen sein
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Muslime: wenn ihr den letzten Deutschen getötet habt, werdet ihr merken, dass das Job-Center kein Geld druckt.

  6. #6
    Moderator
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    8.205


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Integrations-Seifenblasen: Forderungen, Forderungen, Forderungen!

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Man denke da nur an das Institut für Türkei-Studien. Ein gewisser Faruk Sen belieferte regelmäßig die Medien mit irgendwelchen Erkenntnissen, die bei Lichte betrachtet althergebrachtes in anderen Worten waren. Die Welt will betrogen sein

    Na, ja, unsere Politiker (und manche Intellektuellen, die wiederum vom derzeitigen politischen Wind leben) sind nun nicht gerade die Welt (selbst und auch, obwohl sich Merkel auf dem besten Wege wähnt, Welt zu werden). An das Volk waren (bzw. sind - denn Integrationsstudien gibt es nach wie vor in Massen) diese Studien nämlich nicht gerichtet. Das war/ist nicht Sinn und Zweck der Übung!

  7. #7
    Moderator Avatar von Realist59
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    15.665


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Integrations-Seifenblasen: Forderungen, Forderungen, Forderungen!

    Die "Erkenntnisse" des Faruk Sen bedienten den "positiven" Rassismus der Linken. Was diese Leute schon immer geahnt haben, wurde ihnen durch Sen bestätigt. Der praktische Nutzen dieses Instituts war gleich Null
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Muslime: wenn ihr den letzten Deutschen getötet habt, werdet ihr merken, dass das Job-Center kein Geld druckt.

  8. #8
    Moderator
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    8.205


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Integrations-Seifenblasen: Forderungen, Forderungen, Forderungen!

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Die "Erkenntnisse" des Faruk Sen bedienten den "positiven" Rassismus der Linken. Was diese Leute schon immer geahnt haben, wurde ihnen durch Sen bestätigt. Der praktische Nutzen dieses Instituts war gleich Null
    Sag das nicht: Immerhin bereiten solche Institute Sonderregelungen für Moslems (und zum Nutzen von Moslems) vor!

    Z.B. spezielle Programme, Gelder, Altenheime, Bestattungsregeln, Urlaubsansprüche, Quotenregelungen abseits irgendwelcher Qualifikationen, bezahlte Plauschstunden über Glühbirnen und andere grüne Energiesparprojekte für moslemische Ehefrauen, die nicht auf Hartz IV angerechnet werden, gewisse Nachforschungsbremsen, die aus antirassistischen Gründen in etwaige Ermittlungen von Kriminal- oder Sozialbehörden eingebaut werden, bestimmte Ermittlungsspielräume von Richtern, die maximal ausgeschöpft werden, etc. pp. --- Ich bin mir darüber im Klaren, hier noch nicht einmal nur die halbe Wahrheit aufgelistet zu haben...

  9. #9
    Moderator Avatar von Seatrout
    Registriert seit
    24.04.2011
    Beiträge
    5.210


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Integrations-Seifenblasen: Forderungen, Forderungen, Forderungen!

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    Sag das nicht: Immerhin bereiten solche Institute Sonderregelungen für Moslems (und zum Nutzen von Moslems) vor!
    Und genau deshalb sollte man künftig etwas transparenter werden. Den Integrationsbeirat brauchen nur Leute, die sich sehr schwer tun, sich von ihren gewohnten Lebensweisen zu distanzieren und dies betrifft nur eine Gruppe. Deshalb sollte der Integrationsbeirat umgehend in Moslembeirat oder 'muslimische Interessenvertretung' umbenannt werden. Was anderes ist er nämlich nicht!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.03.2014, 19:35
  2. Türkische Forderungen
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.10.2013, 18:23
  3. Ankündigung: Forderungen der AfD im Bereich Währungspolitik
    Von Haiduk im Forum Staatsstreich, Putsch, Revolution, Bürgerkrieg
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 07.08.2013, 09:17
  4. Und weiter gehts mit den Forderungen
    Von Ranzom im Forum Migration und die Folgen der verfehlten Politik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.12.2012, 16:14
  5. Islam: Weitere Forderungen der SVP - Nachrichten.ch
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.12.2009, 07:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •