• 2013: was den Bürger erwartet

    Teurer wird das Leben auf jeden Fall. Auch für 2013 sind deutliche Erhöhungen der Energiekosten angekündigt. Strom, Gas und natürlich Öl werden deutlich teurer werden, eine Ausweichmöglichkeit gibt es nicht, der Bürger muss zahlen. Die Zuzahlungen für Medikamente steigen ebenfalls. Wer davon nicht befreit ist und chronisch krank mehrere Medikamente braucht, muss schon erheblich mehr auf den Tresen des Apothekers legen als bisher. Eine seltsame Entwicklung am Wohnungsmarkt lässt die Mieten steigen. Vor allem in den Städten werden Wohnungen knapp und somit teurer. Obwohl die Bevölkerung abnimmt, fehlen immer mehr Wohnungen. Die gleiche paradoxe Situation bei den Kitas. Obwohl immer weniger Kinder geboren werden, fehlen immer mehr Kita-Plätze.
    Billiger wird es teilweise auch; die Praxisgebühr entfällt und die Rentenbeiträge sinken.
    Ursprünglich wurde dieser Artikel in diesem Thema veröffentlicht: 2013: was den Bürger erwartet - Erstellt von: Realist59 Original-Beitrag anzeigen