• Aktuelles RSS-Feed

    von Veröffentlicht: 10.11.2015 18:53
    Vorschau

    Heute verstarb der Alt-Kanzler Helmut Schmidt im Alter von 96 Jahren. Von 1974-1982 hatte er das Amt des Bundeskanzlers inne, war zuvor Minister in unterschiedlichen Ressorts. Als Nachfolger Willy Brandts hatte er ein weniger herzliches Verhältnis zur SPD und mancher "Sozi" wähnte Schmidt sogar in der falschen Partei. Schmidt war als Aktenfresser bekannt, war immer auf der Höhe der Ereignisse und international als Wirtschaftskenner geachtet. Nach seiner Abwahl zog er sich aus der aktiven Politik zurück, kommentierte aber bis vor wenigen Jahren in seiner Eigenschaft als Herausgeber der "Zeit" die Tagespolitik.

    ...
    von Veröffentlicht: 04.11.2015 19:02

    Arbeitende Eltern, mit entsprechendem Einkommen, m�ssen alles, was ihre Kinder f�r die Schule brauchen, aus eigener Tasche zahlen. Das geht ins Geld. Besonders �rgerlich ist dann, wenn diejenigen, die alles vom Staat bekommen, in der Mehrheit sind. Zu meiner Zeit fuhren Schulklassen nur Ziele an, die im eigenen Land lagen und nicht zu weit weg waren. Heute muss es das Ausland sein und warum nicht gleich nach USA? Eine Schule in Berlin hat den Steuerzahler nun um 38000 Euro erleichtert. Geld, mit dem man eine syrische Familie 3 Monate finanzieren h�tte k�nnen.

    Da trauten einige Mitarbeiter der Berliner Jobcenter ihren Augen
    ...
    von Veröffentlicht: 18.10.2015 07:41

    F�r das System muss der T�ter geistig verwirrt sein, so wie fr�her jemand in der Sowjetunion ins Irrenhaus kam, weil er Gegner des Kommunismus war. Da der Kommunismus das Paradies auf Erden ist, muss jeder, der dagegen ist, verr�ckt sein. So sehen es heute die Politiker der Altparteien mit ihrer Politik. Jeder, der gegen den Asylwahnsinn ist, ist verr�ckt. Es ist nat�rlich sehr traurig und leider auch typisch, dass die Tat nun von den Bef�rwortern der irrsinnigen Politik instrumentalisiert wird. Jene, die eine Mitschuld an den tausenden Toten haben, die auf dem Weg nach Europa/Deutschland sterben, weisen nun allen Gegnern und Kritikern ...
    von Veröffentlicht: 17.10.2015 11:02

    Die Meldung gibt nicht viel her und so ist davon auszugehen, dass der T�ter ausl�ndischer Herkunft ist. Sicher ein traumatisierter Fl�chtling......

    K�ln � Messerangriff auf OB-Kandidatin Henriette Reker.Die Attacke passierte am Morgen auf dem Wochenmarkt an der Aachener Stra�e Ecke H�he Maarweg.
    Um 9.04 Uhr griff ein Mann mit einem Messer mehrere Menschen an. �Es gibt vier Verletzte, darunter auch Frau Reker�, best�tigt die Polizeileitstelle.Der T�ter ist gefasst. Warum der Mann mit dem Messer mehrere Menschen niederstach ist noch nicht bekannt. Unklar ist aktuell auch, wie schwer die OB-Kandidatin und
    ...
    von Veröffentlicht: 17.10.2015 00:37
    Vorschau

    ab 00:35 wird' s spannend, was der Kerl von sich gibt



    Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke (CDU), empfiehlt den Deutschen: "Es ist die Freiheit eines jeden Deutschen, das Land zu verlassen."



    Daß sich der ehrenwerte Dr. Lübcke nur Deutschen gegenüber solche Unverschämtheiten erlauben darf, sagt vieles über den Zustand eines Landes, in dem Deutsche überhaupt keine Rechte mehr haben, sogar noch weniger als Tiere. ...
    von Veröffentlicht: 17.10.2015 00:33



    Atmet schwer, wirkt angeschlagen, angetrunken oder unter Drogeneinfluß? ...
    von Veröffentlicht: 14.10.2015 16:11

    Schweden steht vor großen Problemen, weil Migrantenbanden schon in der fünften aufeinanderfolgenden Nacht in Stockholm randalieren. Die Polizeibeamten kämpfen hart um die Kontrolle in der Hauptstadt zu behalten, nachdem hunderte Autos, ein Polizeirevier angezündet und fünf Beamte von einem Mob aus Jugendlichen mit Steinen beworfen wurden. Die Unruhen haben sich nun in die beiden Großstädte Göteborg und Malmö ausgebreitet.

    Die Unruhen, die länger andauerten als die Unruhen in England im Sommer 2011, begannen letzte Woche, nachdem die Polizei einen ausländischen Rentner niedergeschossen hatte, der drohte, sie mit einer Machete anzugreifen. ...
    von Veröffentlicht: 13.10.2015 16:10

    Versetzen Sie sich kurz in folgendes Szenario: Sie sind als Passagier des Traumschiffs auf dem Ozean unterwegs. Plötzlich geschieht das Unglaubliche: Sie müssen fassungslos mit ansehen, wie der völlig durchgeknallte Kapitän auf hoher See und unter dem Jubel der ganzen Mannschaft Löcher in die Bordwand bohren lässt, damit sich das Wasser nicht so ausgeschlossen fühlt. Auf den angstvollen Hinweis von Ihnen und anderer Passagiere, dass das Schiff dann zwangsläufig sinke, bekommen Sie die Antwort, dass dies in keiner Weise erwiesen sei. Im Gegenteil sei sogar wissenschaftlich eindeutig geklärt, dass der Mensch Wasser dringend zum Leben brauche. Es ...
    von Veröffentlicht: 10.10.2015 12:11  Seitenaufrufe: 241 

    Na bitte, es geht doch. Vermieten an Flüchtlinge, der Staat bezahlt und die Gutmenschen fühlen sich wohl. Das dabei so mancher belogen und betrogen wird, kommt eben vor......

    http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=54334

    .....in dem Video geht es u.a. um eine Syrerin, die zwei kleine Kinder hat und alleinerziehend ist. So ist der Status beim Einzug in eine Einliegewohnung eines vor Gutmenschentum nur so triefenden Ehepaares. Doch schon zwei Tage später fliegt der Betrug auf. Die Dame aus Syrien hat nicht nur zwei kleine Kinder, sie ist auch mit Zwillingen schwanger und alleinerziehend ist sie auch nicht. Ihr ...
    von Veröffentlicht: 10.10.2015 11:46  Seitenaufrufe: 166 
    Vorschau

    EU erwägt Flüchtlingssoli

    Finanzminister Schäuble geht davon aus, dass die EU mehr Geld braucht, um die Flüchtlinge zu versorgen. Ein Aufschlag auf die Kfz-Steuer könnte eine Möglichkeit sein.
    Für die Deutschen dann besonders spaßig. Sie finanzieren die EU zum allergrößten Teil, sind mit Abstand der größte Financier, weswegen der Flüchtlingssoli dann vor allem von Deutschen bezahlt würde. Zusätzlich haben wir Millionen Flüchtlinge im Land, die wir finanzieren müssen, weswegen die innerdeutsche Finanzbelastung ...

    Seite 5 von 14 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11