• Aktuelles RSS-Feed

    von Veröffentlicht: 16.10.2013 15:11  Seitenaufrufe: 757 
    Vorschau




    Davon überzeugt, daß der Islam die einzig wahre Religion ist, wünschen sie sich mehr Moslems als Christen. Sie möchten die Mehrheit stellen.

    Sie möchten unter sich bleiben.

    Und sie wünschen sich mehr Moscheen.

    Türkische Migranten hoffen auf muslimische Mehrheit

    Laut einer neuen Studie zu deutsch-türkischen Lebenswelten wünschen sich 46 Prozent der Türken in Deutschland, dass hier irgendwann mehr Muslime als Christen wohnen. Religiöse Vorurteile nehmen zu....

    Bedenklich aber sind die zunehmenden religiösen Ressentiments, vor allem gegenüber Atheisten
    ...
    von Veröffentlicht: 16.10.2013 15:05
    Vorschau

    Heute feiern die Muslime ihr Opferfest. Es wird an Abraham erinnert, der seinen Sohn opfern sollte. So hatte es Gott gefordert. Abraham war erst im hohen Alter Vater geworden und die Opferung seines Sohnes war die schlimmste Forderung die ihm gestellt werden konnte. Kurz bevor Abraham seinem Sohn die Kehle durchschneiden wollte, verzichtete Gott auf die Opferung und nahm an Stelle des Kindes ein Lamm als Opfer an.
    Diese Biblische Geschichte findet sich auch im Koran und so fühlen sich Millionen Muslime weltweit dazu aufgerufen, Schafe zu schächten. Die wenigsten sind geübte Schlachter und so finden wieder an zahlreichen Orten üble Tierquälereien ...
    von Veröffentlicht: 11.10.2013 02:09
    Vorschau

    In Deutschland werden mehr Frauen vergewaltigt als in Indien

    04. 01. 2013 | Von: Konrad Hausner

    Twittern
    @Intelligence_de folgen

    Alle 18 Stunden wird in Delhi eine Frau vergewaltigt, schreiben die Zeitungen. In Deutschland geschieht dies, leider, alle 68 Minuten. Hochgerechnet, dass in Deutschland sieben Mal mehr Menschen leben als in Delhi, ist die Zahl der Vergewaltigungen noch immer doppelt so hoch. Gewiss, bei dem Vorfall in Indien handelt es sich um ein besonders brutales und abscheuliches ...
    von Veröffentlicht: 09.10.2013 23:12  Seitenaufrufe: 427 
    Vorschau

    Derzeit sind es wohl 145 Tote, die man geborgen hat. Ein völlig überladendes Boot mit zahlreichen sogenannten Flüchtlingen aus Afrika an Bord, versank nur wenige hundert Meter vor Lampedusa. Die Politiker ergehen sich EU-weit in Selbstgeißelungen und auch der Papst ist tief erschüttert. In Afrika selbst sind solche Gefühlsregungen nicht dokumentiert. Die ursächlich für die sozialen Probleme dort Verantwortlichen zucken höchstens mit den Schultern, die Menschenhändler, auch Fluchthelfer genannt, haben ihr Geld kassiert, die nächste Gruppe wartet auf die Schleusung. Das Boot ging keineswegs unter weil es Leck geschlagen hatte, sondern weil die ...
    von Veröffentlicht: 09.10.2013 22:48  Seitenaufrufe: 623 
    Vorschau

    Muslime, die unbekannten Wesen? Der Normalbürger weiß recht wenig über diese Leute. Ich habe die verantwortungsvolle Aufgabe übernommen etwas Aufklärungsarbeit zu leisten. Hier werden die typischen Muslime vorgestellt, Menschen wie du und ich.......

    Fürsorglich kümmern sich die erwachsenden Männer um die Kleinsten um aus ihnen wertvolle Mitglieder der Gesellschaft zu machen
    ...
    von Veröffentlicht: 09.10.2013 13:33  Seitenaufrufe: 363 
    Vorschau

    Vorwurf des Kindesmissbrauchs

    Haftbefehl gegen Büroleiter des Grünen-Abgeordneten Koenigs

    09.10.2013, 13:35 Uhr | dpa
    Ein Mitarbeiter des Grünen-Bundestagsabgeordneten Tom Koenigs ist unter dem Verdacht des Kindesmissbrauchs verhaftet worden.

    Der 61 Jahre alte Leiter des Gießener Wahlkreisbüros Hans-Bernd Kaufmann soll jahrelang mehrere Kinder sexuell missbraucht haben.
    Koenigs teilte mit, er habe am vergangenen Mittwoch einen anonymen Brief erhalten, in dem der Mitarbeiter beschuldigt werde. "Ich war von den Vorwürfen schockiert und völlig überrascht", heißt es in seiner Pressemitteilung. ...
    von Veröffentlicht: 09.10.2013 11:28  Seitenaufrufe: 498 

    Die Fraktionschefin der Grünen, Frau Göring-Eckardt, sagte im Morgenmagazin das, was an Klarheit nicht zu wünschen übrig läßt:

    „Also, ich glaube, das geht ja um zwei Punkte in diesem Bereich. Es geht einerseits darum, sind wir ein Land, was für Migrantinnen und Migranten offen ist, was Leute anzieht. Die wir übrigens dringend brauchen. Nicht nur die Fachkräfte, sondern weil wir, weil wir auch Menschen hier brauchen, die in unseren Sozialsystemen zu Hause sind und sich auch zu Hause fühlen können.“

    Ab Minunte 0:36:

    ...
    von Veröffentlicht: 05.10.2013 20:05  Seitenaufrufe: 322 

    Die Mehrzahl der Bewohner der muslimischen Hölle sind Frauen. Wen wundert das? Denn die Männer sind ja bei bekanntlich bei den Jungfrauen im Paradies. Was sollen die Frauen da auch?

    Ich wundere mich nur immer wieder, dass es Leute gibt, die das wirklich ernst nehmen...

    Hier die einleuchtende Erklärung von meinem Lieblingsdeutschen

    ...
    von Veröffentlicht: 02.10.2013 19:07  Seitenaufrufe: 346 

    In Arabien und Afrika wimmelt es nur so von Ärzten, die wir bitter nötig haben, weil wir selbst keine Mediziner mehr haben. So klingt es aus den Reihen der Meiden und Politik, wenn die absurde Zuwanderung erklärt wird. Aber ist dem tatsächlich so, fehlen uns wirklich Ärzte? Der "Stern" meint nein....


    Kein Ärztemangel in Sicht: Ärztliche Versorgung bis 2025 gesichert

    1. Oktober 2013, 19:14 Uhr



    <!-- google_ad_section_start -->Die Ärztedichte in Deutschland sei Weltspitze und den aufhörenden Ärzten stünden deutlich mehr Medizinabsolventen gegenüber. Ein Ärztemangel ist also laut
    ...
    von Veröffentlicht: 02.10.2013 18:33  Seitenaufrufe: 204 

    ..........allerdings nicht in Deutschland. Ausgerechnet der hier produzierte Strom führt in Nachbarländern zum Preisverfall und verärgert die dortigen Produzenten

    Doris Leuthard, Schweizer Bundesrätin, hat für die deutsche Strompolitik und die Energiewende kein gutes Wort übrig. Während sich im Norden die Windräder drehen, sind es im Süden die Sonnenkollektoren, die Strom en masse erzeugen.

    Der Strom wird dann in die Netze der Nachbarländer eingespeist und drückt die Preise erheblich, weil viel zu viel Strom vorhanden ist. Teilweise ist es so viel, dass Deutschland den Strom verschenkt, während er im eigenen Land immer

    ...
    von Veröffentlicht: 29.09.2013 17:03  Seitenaufrufe: 200 

    Am Beispiel der Arbeiterwohlfahrt kann man vorzüglich beobachten, wie ein lukrativer, durch die öffentliche Hand getragener Wirtschaftszweig entgegen der ursprünglichen Zielsetzung umfunktioniert wird und daher eine Politik betreibt, die sich nur aus diesem Blickwinkel verstehen läßt.

    Zuallererst: Wer finanziert die AWO, Deutschlands größten Wohlfahrtsverband?

    Der Steuerzahler:

    In der Bundesarbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtspflege (BAGFW) sind die sechs „Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege“ in Deutschland zusammengeschlossen. Sie haben jeweils eine Vielzahl von Mitgliedsverbänden bzw. -organisationen.
    ...

    Seite 3 von 12 1 2 3 4 5 6 7 8 9